Warum geht alles schief? | Klartext | Justus

Am 11 Apr 2021 veröffentlicht
Schaue dir auch das neue Video von @Mamiseelen an!
Mein Instagram: justus_original
*Oft gefragt: www.amazon.de/shop/mamiseelen
Nach meinem Video gestern haben viele nicht verstanden wovon ich da eigentlich berichte. Ich habe etwas von "Organisationsproblemen" berichtet, was natürlich sehr schwammig formuliert ist. Deshalb habe ich kurzfristig entschlossen einfach und klar zu erklären was passiert ist und vor welchem Problem wir gerade stehen.
Vielleicht hilft dies dem einen oder anderen Hausbauer dabei nicht mit den gleichen Problemen konfrontiert zu werden.
#Hausbau #Hausbaufehler #Justus
____________________
Mehr Videos von mir immer Samstags: 11:00 Uhr
1. Video : kdename.info/film/srJ9i36UmoKnaqE/video
Diagnose schwanger: dename.info/film/urKJf3u1y6NqZ3s/video
FAQ Medizinische Fragen: dename.info/film/vK6ch4ba2YV-k2Y/video
Gray Vs Realität: dename.info/film/0phsZGyivaWmdWI/video
____________________
Musik: DEname Music
Dieses Video enthält unbezahlte Produkt- und/oder Markennennung.
____________________
Impressum:
Nancy Barop
Excellent Business Center
Neuer Wall 50
20354 Hamburg
Tel: 040- 82218 6055
Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE304 631 917
Geschäftlicher Kontakt: mamiseelen [at] gmail.com
Inhaltlich Verantwortliche gem. §55II RStV:
Nancy Barop
Excellent Business Center
Neuer Wall 50
20354 Hamburg
Geschäftlicher Kontakt: mamiseelen [at] gmail.com
____________________
* Affiliate Links dienen zum schnellen Auffinden der Produkte und ich werde am Verkauf beteiligt. Die Produkte können selbstverständlich auch anderweitig gekauft werden.
DANKE FÜR DEINE UNTERSTÜTZUNG

KOMMENTARE

  • Oh Gott, wie furchtbar. Ich bewundere deine Einstellung am Ende des Videos! Man hört leider sehr oft Horrorgeschichten vom Bau oder eben Umbau. Wir starten jetzt im Sommer mit dem Hausbau und manchmal habe ich schon im Vorfeld Angst, dass da was schief geht. Daran hängt eine ganze Existenz und das macht einem schon Angst. Dabei bin ich normalerweise ein sehr optimistischer Mensch.

  • Klar, der Architekt hat scheinbar in der Ausschreibungsphase versagt, weil er zu spät angefangen hat. Aber es ist vollkommen normal eine kostenberechnung ohne explizite Angebote aufzustellen. Und mit ausreichend Erfahrungswerten kriegt man da auch sehr realistische Zahlen zusammen. Im Umbau natürlich nicht so genau wie im Neubau, weil man nicht genau weiß wie die Bausubstanz ist usw. Da muss man Puffer einplanen, habt ihr ja auch gemacht. Aber ich denke das eigentliche Problem ist, dass aufgrund von Corona in allen Gewerken die Preise massiv angestiegen sind. Die Fachfirmen können im moment selbst keine verbindlichen Angebote machen, weil niemand weiß wie die Materialpreise in einigen Monaten sind, wenn denn überhaupt Material geliefert wird. Deswegen kalkulieren viele lieber etwas höher.

  • Ihr Armen. Werdet ihr den blöden Architekten verklagen?

  • Bitte lasst diesen Architekten nicht ungestraft mit so etwas davon kommen. Leider passiert sowas nicht extrem selten und dadurch, dass sich niemand wehrt, machen diese Leute immer weiter. Bitte denkt hierbei nicht nur an euch sondern auch an diejenigen, die er nach euch noch in den Ruin treibt. Ich habe gar keine Worte für sowas Unverschämtes... Eine Familie derart in die Enge zu treiben und mit nichts als Ärger dastehen zu lassen ist einfach unfassbar...

  • Das ist unter aller Sau 😡😡😡 aber ja leider können Architekten nur Zeichen und Bauanträge einreichen. Wäre echt besser gewesen wenn ihr nicht mehr in Anspruch genommen hättet... aber hätte, hätte, Fahrradkette 🤷🏽‍♀️ Wünsche euch einfach das Beste 🥰 hoffentlich wird alles so wie ihr es euch vorstellt

  • Alptraum!

    • Ja, absolut...

  • Meine Eltern haben vor 2 Jahren gebaut mit Bauleiter und sind jetzt im Rechtsstreit. Mein Vater hat knallharte Verträge ausgehandelt, um das Risiko dem Bauleiter anzulasten, zum Glück mit Erfolg, dieser ist jedoch jetzt insolvent. Es waren auf der Baustelle nur Handwerker die nicht Deutsch gesprochen haben. Irgendwann kam der Zoll vorgefahren, im Rahmen einer groß angelegten Razzia wurde ein illegaler Bauarbeiterschleuserring aufgedeckt. Ein Skandal der sehr viele Baustellen in Norddeutschland betroffen hat und durch die Medien ging. Seither gibt es keine Bauarbeiter mehr. Die Nacharbeiten - das Haus ist zum Glück fertig - werden immer wieder mit Handlangern aus Wochenendlehrgang zugepfuscht und Bekannte Handwerker aus dem Rentnerfreundeskreis helfen, die eigentlich ihren Ruhestand genießen. Es ist eine Farce. Es herrscht Bauboom. Man bekommt keine Qualität mehr, weil es in Deutschland für Einzelkämpferhäuslebauer keine Gewerke gibt, die die Nachfrage decken können. Und wenn man einen qualifizierten Menschen mit Lücke im Buchungsplan gefunden hat, ist es immens teuer, die Pandemie verursacht ihr Übriges. Vielleicht macht es wirklich Sinn ein neues Haus zu bauen und dafür mit einem Bauträger, der alles aus einer Hand anbietet. Die Raumaufteilung kann ja ähnlich angelegt sein, aber als Haus 2.0 mit Upgrades und Familienanpassung aufgewertet werden. Damit ist es trotzdem emotional "euer Haus" aber mit modernen Materialien und vielleicht ökologisch wertvoll da KFW, Solar und Erdwärme oder so ähnlich. Ich drücke euch von Herzen die Daumen.

  • Hallo wo wohnt ihr

  • Ich würde ihn verklagen. Euch scheint das finanziell nicht zu ruinieren, aber für viele wird das eine Katastrophe. Er wird sicherlich das Spielchen so weiter treiben mit anderen Familien auch.

  • Labertönnes. So sagt man im Rheinland, der Typ hat genau geschnallt, worauf ihr steht und worauf nicht. Ihr steht auf Perfektion und ihr habt noch andere Sachen zu tun, als euch ständig zu kümmern. Ein Blender. Gruselig. Bitte klagt!

  • Bitte arbeitet nicht mehr mit diesem Architekten weiter zusammen :( Das hat ja keinen Sinn !! Die lügt doch wenn er den Mund aufmacht ://

  • Sollte man vielleicht doch keinen ‘Leuten aus der Community’ solch ein Auftrag erteilen. Aus Fehlern lernt man, auch wenn das ein sehr teures Vergnügen war.

  • Ich finde deine Einstellung sinnvoll. Viele fange Rechtsstreits ohne Sinn und Verstand an bzw erstatten eine Anzeige nach der anderen. Dabei verstehen sie nicht, dass eine Anzeige keine Lösung für ein Problem darstellt sondern nur die Dokumentation ist, dass es aktuell ein Ungerechtigkeit (aus Sicht des Anzeigenerstatters) gibt. Leider sind Recht haben und Recht bekommen zwei unterschiedliche Dinge. Man sieht es auch in den Kommentaren: "Verklagen verklagen verklagen" als ob man dann automatisch seine Unkosten erstattet bekommt... man man man

  • War der Architekt nicht sogar aus der Community ?😬

  • Ihr schafft das, ganz bestimmt

  • Ich hoffe diese angebliche super Architekt wird seine Strafe bekommen. Das ist echt heftig

  • Du würdest mit einer Klage nicht nur euch sondern auch anderen helfen. Solche Leute dürfen nicht ungestraft davon kommen, sonst dauert es nicht lange und das nächste Opfer ist schnell gefunden..

  • Alle schreiben er sollte einen Rechtsanwalt beauftragen. Ich meine seine Frau hat Jura studiert.. warum kommen sie nicht selbst auf die Idee haha

  • Ihr schafft das und danke dass du es uns nochmal erklärt hast 🥰

  • Es ist schön, wenn er eine perfekte Planung hatte, das glaube ich gerne :) Aber da fehlen dann die Handwerker, die mit ihrem Wissen und Handwerk der Planung Leben einhauchen...

    • PS. Justus, leider hab ich da Vertrauen in viele Menschen verloren... das stinkt mir alles mit diesem Arhitekten, als ob er das geplant hat, dass die Arbeiten jetzt gemacht werden können ABER nur für viel mehr Geld... das ist echt komisch

  • Wenn du sagst: "Es kostet mehr als wir vereinbart haben." Wo steht denn das? Ich kann diese Planung nicht nachvollziehen. Habt ihr euch auf das "Bauchgefühl" des Architekten verlassen was den Preis angeht?

  • Lieber Justus, wenn ich das richtig verstanden habe, habt ihr euch auf eine grobe Schätzung des Architekten verlassen? Ihr habe ihm eine Höchstgrenze genannt und euch drauf verlassen? Ich bin selber Architektin, und das hört sich alles sehr unseriös an. Grundlage jedes Vertrages sollte ein Leistungsverzeichnis sein, in dem ALLE Baumaßnahmen aufgelistet sind mit Schätzpreisen des Architekten. Habt ihr denn keine Leistungsverzeichnisse über Abbruchmaßnahmen, Rohbaumaßnahmen, Dachdeckerarbeiten usw. bekommen? Das muss der Architekt doch erstellen beovr er euch sagen kann, ob eure Hochstgrenze ausreichend ist! Natürlich sind die Baupreise zur Zeit enorm. Es ist wohl im Moment die Schlechteste Zeit zu kaufen und zu bauen. Aber der Architekt muss sich mit den aktuellen Preisen auskennen und diese schätzen können. Ich würde mit diesem Architekten nicht weiterarbeiten. Ihr wart anscheinend sehr beeindruckt vom diesem Menschen, aber am Ende zählt was schwarz auf weiß steht, und das steht nun mal im Leistungverzeichnis! Ihr hättet euch vorher informieren sollen!

  • Ohje holt euch unbedingt eine externe Bauaufsicht. Der Hochbautechniker (hat sich auch Weitergebildet und hat tatsächlich Erfahrung auf dem Bau) ha auch Kontakte. Dazu kommt das aktuell Baustoffe knapp sind und extrem teuer weshalb man auch derzeit nur Tagespreise bekommt.

  • Ich finde es sehr mutig von euch, dass ihr diesem Architekten weiterhin euer Vertrauen entgegenbringen wollt. Allerdings handelt es sich hier ganz klar um eine betrügerische Masche, die dieser Architekt evtl schon bei anderen versucht/ durchgebracht hat. Und wenn NICHT, dann liegt es ( meiner Meinung nach... und ein paar sehen das offensichtlich auch so!) ein Stück weit auch in eurer Verantwortung dem ein Ende zu setzten und VORALLEM andere Familien UNBEDINGT vor solchen Methoden/ Maschen zu schützen. Ich kenne Familien ( MEHRZAHL), da gab es Trennungen UND sogar Selbstmord, weil genau solche möchte gern Architekten ihre Klienten in den finanziellen und seelischen Ruin getrieben haben!!! BITTE BITTE! Stellt euch eurer Verantwortung und lasst solche kriminellen Machenschaften nicht ungestraft durchgehen NUR, weil es "einfacher" ist. Ihr habt offensichtlich die finanziellen Mittel, um euch angemessen zu wehren! Ich hoffe schwer darauf, dass euch auch eure neue Planungshilfe da nochmal schwer ins Gewissen redet!!! Alles Gute für eure weiteren Planungen!

  • Ihr müsst euch viel selber belesen beim Haus umbauen wie was gemacht wird. Sonst kann dir ja jeder erzählen so muss das obwohl es auch anders geht. Denn kannst du sagen viele machen das auch so! Und denn denken die Planer der hat bisschen Ahnung und wir können den nicht ganz soviel scheiße andrehen.

    • Blind Vertrauen funktioniert heut nicht mehr leider. Oder ein bauschverständigen beauftragen den ihr euch selber aussucht und nicht die Baufirma.

  • Tipp: Lass Dich zu sämtlicher Kommunikation/Mail in cc setzen, egal wer schreibt... ausschreibt... anbietet... antwortet... das kann man von den Handwerkern etc. verlangen und Du bekommst von allem eine Info! Mein Arbeitgeber ist eine Klinik und wir bauen auch derweil und das oben genannte ist bei uns der normale Ablauf!

  • Ich würde trotzdem klagen...auch, wenn es nicht „euer Weg“ ist. Solche Menschen müssen in Rechenschaft gezogen werden.

  • Ich drücke die Daumen, dass sich bald gute Lösungen ergeben 🙌

  • unglaublich....da fehlen mir die Worte...🤭ich kann soviel nachempfinden, da wir gerade ein Haus sanieren und ich schon einige schlafreduzierte Nächte hatte 🙈 Leider mussten wir auch schon die Erfahrung machen, dass Zeitpäne absolut nicht eingehalten werden und dass manches einige Mehrkosten verursacht hat...es gibt wohl laut eines Freundes eine Art Trick, wie Gewerke Aufträge erhalten: viele Einzelschritte sind im Angebot aufgelistet, die der Bauherr als Laie nicht in der Vollständigkeit nachvollziehen kann. Er unterzeichnet eine reizvolle Summe und muss am Ende nachzahlen, da zur Vollendung seines Vorhabens diverse Teilleistungen fehlen. Um solchen Situationen zu entgehen, sollte das Ziel verschriftlicht im Angebot sein, zB.: Sanierung des Daches mit Aufsparrendopplung und Zwischensparrendämmung bis zu den Kehlbalken mit anschließender Neueindeckung des Daches...

  • Ab zu einem anwalt und den Architekten für nicht berechtigte Kosten haftbar machen!!! Geht gar nicht!!!!

  • Ich hätte auf jeden Fall Klage eingereicht, der Architekt hat meiner Meinung nach das Haus wieder in den ursprünglichen Zustand herzustellen, auf seine Kosten.

  • Heute ist Helden Geburtstag

  • Klagen 10 jahrelang Verfahren... Bitte nicht

  • Man kann nicht mal ein deutscher Architekt vertrauen... Echt 🙄🙄😢

  • Mir wurde dieses Video von DEname empfohlen, wahrscheinlich weil ich mir ab und zu Videos zu Immobilienthemen (kaufen oder mieten, Fertighaus oder Eigenbau etc) anschaue. Ich habe mir dann noch ein paar vorangegangene Videos von Dir angeschaut. Ich hatte beruflich mal mit einem ähnlichen Desaster zu tun. Ich musste ein Projekt übernehmen, das von fachlich leider nicht kundigen Projektverantwortlichen Pi mal Daumen auf 1,3 Mio € geschätzt war und bei der Realisierung das Doppelte gekostet hat. Zwar war das ein IT-Projekt, aber so etwas ist auch ein Bauvorhaben mit vielen Unbekannten und Möchtegern-Auftragnehmern, und es ging auch darum, wie man mit bestehenden Auftragnehmern umgeht und eine weitere Kostenexplosion verhindert. Die Realität ist, dass Dienstleister, wenn sie einen solventen und gutgläubigen potenziellen Auftraggeber sehen, alles unternehmen, um den Auftrag zu bekommen. Genau das hat Euer Architekt gemacht. Er hat eine Person, die vom Beruf her nur Abläufe im laufenden Betrieb kennt und daher nicht weiß, was Projektarbeit ist, mit einem Projektplan geblendet, der keine validierte Basis hatte. Das kommt besonders in extern vergebenen Projekten leider oft vor. Zu den klassischen Tricks gehören unrealistische Preisversprechen. Um Spreu vom Weizen zu trennen, hilft aus meiner Erfahrung nur eins: Festpreisvereinbarungen. Der Umfang und die Qualitätserwartung an die auszuführenden Arbeiten müssen dabei genauestens spezifiziert werden, da kommt man ohne ein Fachmann nicht aus. Und dieser Fachmann soll mit den Auftragnehmern natürlich in keiner Weise verbandelt sein. Das wird Dich von der persönlichen Aufsicht leider nicht entbinden. Du wirst den Fachmann und die Handwerker trotzdem überwachen müssen, damit sie wissen, dass Du genau hinguckst. Das alles schafft keine Atmosphäre des Vertrauens, aber das ist nun mal so. Wenn Du das Vorhaben bis zum Ende führen willst, wirst Du Dich bei allen unbeliebt machen müssen. Alle Vereinbarungen sind zu protokollieren und in eine Vertragsform zu bringen. Du brauchst also noch einen Juristen Deines Vertrauens. Ob man in der Situation mit dem bisherigen Architekten weiter zusammenarbeitest oder nicht, spielt keine große Rolle. Nach dem Vetrauensverlust sollte die Kommunikation mit ihm ausschließlich schriftlich laufen. Corona ist auch ein Faktor für den Schlamassel. Unten wurde schon geschrieben, dass es bei Baustoffen Engpässe gibt und die Preise nach oben gehen. Aber auch die günstigen osteuropäischen Handwerkerbrigaden sind derzeit nicht so frei und zahlreich unterwegs wie vor Corona. Allein die Erfüllung der aktuellen hygienischen Auflagen machen für solche Brigaden das Geschäft zu riskant.

  • Tipp am Rande: so oft wie möglich auf die Baustelle! Wir hatten auch Bauleiter etc. und trotzdem wäre so viel schief gegangen, wären wir nicht fast täglich auf der Baustelle (Altbausanierung) gewesen. Und regelmässig Essen und Trinken für die Bauarbeiter hat auch vieles begünstigt 😊

  • Ich bin kein Freund davon, alles über Anwälte zu regeln. Aber der Kollege schreit doch nach einer Klage. Halsabschneider.

  • Guten Morgen Justus, Das ist doch der Hammer der hat euch reingelegt wenn alles hinter euch gebracht habt schaltet auf jeden Fall einen Rechtsanwalt ein. Respeckt das ihr weiterhin weitermacht ich wünsche euch viel Kraft ich tue euch beide immer verfolgen

  • Das zeigt mal wieder, dass man immer skeptisch sein sollte, wenn alles zu perfekt läuft und das man nichts glauben sollte, was nicht auf einem Papier festgehalten und unterschrieben wurde.

  • Zum Leben gehören auch große Kriesen. Alle Familien kennen sie. DANKE für Deine Ehrlichkeit. 💓

  • Kann der Architekt dazu mal was sagen? Was dachte er sich dabei? Wir haben auch schon krasse Dinge erlebt! ...

    • Er hat wohl auf günstige polnische oder rumänische Handwerker gesetzt, für nicht wenige davon wirken die Corona-Schutzmaßnahmen und die damit verbundenen Bußgelder abschreckend. Schwierigkeiten und zusätzliche Kosten bei Einreise und Rückreise tun ihr Übriges.

  • Der hatte Narrenfreiheit würde ich mal sagen

  • Echt jetzt, ihr behaltet den Architekten? OMG

    • Nun, die Auftraggeber von BER haben den Generalauftragnehmer entlassen. Dieser hat alle Unterlagen mitgenommen. Was war die Folge? .... Rational denken!

  • Ach du heilige scheiße.. Das kann doch nicht sein.. Den Architekt würde ich trotzdem verklagen.. Ja ist Kräfte zehrend aber das geht gar nicht.. Ich wünsche euch alles Gute.❤️

  • Das ist wirklich mehr als ärgerlich! Grundsätzlich verstehe ich was du sagst, dass ein Verfahren Monate in Anspruch nehmen würde und du darauf nicht aus bist. Von einem strafrechtlichen "Betrug" würde ich zwar hier nicht ausgehen. Aber ich würde sagen, dass es sich hier definitv um arglistige Täuschung handelt und der Vertrag so ja nicht zustande gekommen wäre, wenn du von der tatsächlichen Situation gewusst hättest. In einem solchen Fall ist schnelles Handeln angesagt, weil die Fristen sehr kurz sind. Aber man könnte definitiv Schadensersatzansprüche gegen den Architekten geltend machen, damit ihr auf den Kosten mit dem "kaputten" Haus nicht sitzen bleibt. Würde mich da auf jeden Fall Fall beraten lassen. Und man muss ja auch nicht unbedingt vor Gericht gehen. Vielleicht ist der architekt ja auch an einem außergerichtlichen Vergleich interessiert, damit er eben nicht noch die Kosten des rechtsstreits trägt und seinen Ruf schädigt! Drück euch auf jeden Fall die Daumen, dass sich alles zum Guten wendet 😊

  • Ihr wisst, dass ihr nur einen gewissen Prozentsatz, der mehr entsteht, zahlen müsst und alles darüber hinaus nicht? Ich rate euch, zu einem Anwalt für Baurecht zu gehen. Es muss ja nicht vor Gericht landen, aber ihr MÜSST diese Kosten NICHT vollständig übernehmen. Je nachdem wie ihr den Vertrag gestaltet habt, kommen vielleicht Strafzahlungen auf den Architekten zu? Der Architekt haftet auf jeden Fall.

  • Ich werde jetzt keine bösen Worte über den Architekten schreiben, ich möchte einfach den positiven "Fluss" von Nancy und dir folgen und schreiben, dass alles am Ende gut wird und ihr beiden Seid soooo unglaublich positiv, dass es einfach nur gut ausgehen kann... Vielleicht sollte es am Ende so sein, damit etwas unglaublich tolles Entsteht....ich drücke ganz fest die Daumen.

  • Das ist zwar toll das ihr so optimistisch seit, aber ich kann nicht glauben das ihr den Weg wirklich einschlagen wollt. Und hier haben ganz viele nicht ohne Grund geschrieben, das er in irgendeiner Art und Weise konziquenzen ziehen muss. Es haben nicht alle so ein finanzielles Pflaster und er hat euch nach Strich und Faden betrogen und belogen. Er wird das wieder tun. Ich war immer ein Fan von Euren Entscheidungen und Eurer Lebensweise. So unglaublich glücklich und liebevoll zu einander, aber jetzt bin ich absolut sprachlos. Lange Rede... es ist trotzdem Eure Entscheidung

  • Justus, du sagst, es ist nicht dein weg mit klagen.. nur der Typ gehört aus dem Geschäft gezogen.. der hat fahrlässig gearbeitet..und ist strafbar. Und soweit ich weiss, ein Bauleiter ist Pflicht.. lese dich online ein. Existieren offizielle Kostenvoranschläge. Laut gesetz dürfen die Kosten auch nur um 20 Prozent überschritten werden. Er hätte echt die Preise der einzelnen Bauunternehmen vorlegen müssen. Mensch.. schiesst den ab.. !! Ich würde auch abreißen.. das sind jetzt absolut unnötige Kosten.. klar hängen Erinnerungen an dem Haus.. nur ganz ehrlich.. sind solche emotionale Werte mit 100.000te von Euro aufzuwiegen. Ein normalo würde da finanziell mehr kalkulieren müssen .. Ich würde den Architek wechseln.. einer der sowas macht, wie dieser, kann es nicht anders.. es wird noch teurer... !!!!! Lässt die Finger von dem.. neuer Architekt, den alten verklagen. Und viel viel Kohle einklagen . Gutmensch hin und her.. aber wenn man so einen Architekten nicht stoppt, macht der immer so weiter... Der muss gemeldet werden.. Ein bekannter von mir ist Architekten.. er sagt sowas ist ein nogo.. da gibt gewisse Schritte die eingehalten werden müssen.. wie auch vorher die korrekten Preise einzuholen.. So was wie er gemacht hat, nennt man Wettbewerbsverzug und ist strafbar!!!!!! Man kann nicht ein günstiges Angebot machen, wenn man nicht Mal die realen zahlen kennt!!! Sorry das ich mich so aufrege, aber lasst euch echt nicht weiter von dem verarschen!?!?!

    • @_A_ _P_ oh das stimmt auch.

    • Ach, bei Baupfusch u.Ä. wird das schuldige Unternehmen einfach aufgelöst. Danach wird nichts zu holen sein -> außer Spesen nichts gewesen.

  • Ich habe gerade Justus seine Insta Story gesehen... Ganz ehrlich.... Ich bewundere Deine Ruhe. Ich wäre wahrscheinlich als erste Reaktion ausgerastet, hätte Architekt verklagt und gefeuert. Einmal ein Rundumschlag! Aber je mehr ich dir zuhöre lerne ich (für mich).... Das löst ja kein Problem. Danke Justus.

  • Boah is das mieß. Kann man gegen diesen Mann nicht vorgehen . Schadensersatz ? Das ist unmenschlich was da getrieben wird .

  • Finde es schade was dir passiert ist, da ich selbst in der Bauwirtschaft arbeite. Kenne jetzt nicht viele deiner anderen Videos . Jedoch muss ich sagen, dass es bei uns so ist du brauchst als erstes mal eine richtig gute Planung vom aktuellen stand und wende dich selbst an ein großes Bauunternehmen. Die haben selbst Planer und wenn du ein GU unternehmen hast, hast du jemanden der für das alles haftet. Weiß nicht von wo du bist , aber bei uns in Österreich brauchst du Maurer (4 Stück) , 2-3 Zimmerer, 1 -2 Installateuere , und 2 Elektriker , dann kannst du von Anfang bis Ende dein Haus bauen. Meiner Meinung nach solltest du deinen Bau erstmal aussetzen, und ich bin selbst Maurer. Aufgrund von Corona kommt bzw. ist es schon zu einer Material verknappung gekommen und die Preise werden nun explodieren. Eisenmatten doppelt so teuer, Styropor 30 % teurer, Holzpreise steigen enorm. Warte 1 Jahr und du wirst dir einiges sparen. Nur so als Tipp , denn dein Bau wird sich sowieso länger ziehen , da das Material auch kaum zu bekommen ist. Viel Glück für die Zukunft

  • Bitte verrate uns doch mal, warum Du jetzt mit scheinbar freiwilligen Helfern ( es kam in der Instastory ein bisschen so rüber) den Abbruch-Schrott jetzt selber entsorgen musst? Oder hab ich das falsch verstanden?

  • Ihr schafft das bestimmt, da bin ich mir sicher❤️

  • ach du scheiß das ist ja mal richtig kacke aber ihr schaff das

  • Vielleicht hast du ja Glück und in Eurer Community tummeln sich Elektriker, Dachdecker, Maler und Co., die Euch ein gutes Angebot machen können?! 😀 Das wäre mal was tolles und würde echte Menschlichkeit zeigen. Bauretter quasi 🥰

  • Ganz ganz viel Kraft für euch!!! Ihr seid gemeinsam so stark, dass ihr das hinbekommt!!! In einem Jahr lacht ihr hoffentlich darüber! Toi Toi Toi

  • Man müsste ihn echt verklagen, es tut mir unendlich leid für euch 💕

  • Das ist einfach zu krass.. erleben gerade Ähnliches ...

  • Warum reißt man es nicht komplett ab & baut es nicht wieder genauso + der mit geplante Umbau neu auf? Dann hättet ihr ein neues Haus was dem alten soo ähnlich ist. Da euch das ja so super wichtig ist? Und das wäre so wie ich es verstanden habe, ja sogar billiger als das aktuelle zu renovieren und anzupassen. 😅

  • Das ist eine ganz üble Masche. Der zieht euch schön über den Tisch

  • Mit so einem Menschen würde ich nie mehr zusammenarbeiten. Das hat er doch auch nicht verdient... Sucht euch doch jemand neuen 🤧

  • Oh man....ich drück euch die Daumen das sich alles klären lässt! Aber ihr seid so ein starkes und tolles Paar das ihr auch so etwas sicherlich meistern könnt! Da bekomm ich richtig Angst beim zuhören😅....wir wollen demnächst nämlich auch ein Haus sanieren...wer weiß was und da erwartet.🙈 Aber vielleicht mögt ihr ja mal ein Video machen in dem ihr beschreibt worauf man vielleicht achten sollte, wenn man sich "seine" Handwerker, Architekten etc. für so ein Projekt aussucht.

  • Vor ein paar Tagen habe ich noch einem Video von Nancy gedacht wie sehr ich es euch gönne, dass ihr alle gesund seid und immer so glücklich ausseht. Dass ihr so viel erreicht habt mit eurer harten Arbeit. Ihr seid immer so bedacht und kümmert euch so liebevoll um die Kinder und wollt, dass es ihnen immer gut geht. Und jetzt schaue ich so ein Video von dir. Ich hoffe es wird trotzdem alles gut und ich hoffe ihr seid da gut abgesichert. Alles liebe an euch!

  • Nicht das er andere auch so abzieht und andere es nicht mal bemerken. Das ist eine verarsche. Schade das man nicht gegen ihn angehen kann.

  • Da solltet ihr euch wirklich einen Anwalt nehmen. Alles Gute😄

  • Ich finde auch, dass du den Architekten den Schaden in Rechnung stellen solltest.Er hat doch die Handwerker nicht richtig instruktiert und kontrolliert Nehme dir einen guten Anwalt und entlasse den Architekten.Der will deine Gutmütigkeit ausnutzen und ein Haufen Geld verdienen.Wie kann man ohne Grund ein Loch in der Hochebene hauen, dass ist doch suspeckt.Die Leute gehören alle entlassen.Lass dir das bitte nicht gefallen.Euxh drängt ja keine Zeit, denn ihr wohnt ja in einem schönem Haus.Ixh wünsche euch viel Kraft und Mut, dass alles gut zu überstehen.Ihr schafft das👍🏼❣️✌️

  • Das ist so krass 😱 wie in einem schlechten Traum

  • Tut mir leid für euch:( muss sagen, im Nachhinein kann man sowas ja immer sagen, aber im letzten Video bin ich schon ein wenig stutzig geworden, als ich gehört habe, dass die ganzen Böden raus sollen, die Bäder abgerissen werden oder schon wurden, der komplette Garten abgerissen werden soll und diese ganzen Anbauten getätigt werden sollen... Hat mich etwas gewundert, dass sich das noch rentiert...

  • War der Architekt nicht sogar jemand aus der Community? :o

  • „Architekten und ihr Handwerk“ 😂🤣

  • Ich komme auch aus der Branche und natürlich hätte der Architekt euch vor dem Abriss klar sagen müssen, dass er noch keine Firmen für den Umbau gefunden hat und sich der Zeitplan dementsprechend verschiebt. Normalerweise beauftragt aber der Architekt die Firmen nicht sondern macht Vergabevorschläge anhand seiner Planung und Ausschreibung und bereitet je nach Beauftragung auch die Verträge für euch vor. Die Beauftragung der Firmen müsste aber dennoch über euch laufen, da ihr sicher auch direkt an die Firmen bezahlt. Der Architekt ist nur Dienstleister und keine Baufirma. Das ein Umbau ohne das Binden von Firmen nicht funktionieren kann, ist demnach eigentlich auch logisch. Es ist natürlich in diesem Fall alles unglücklich, wenn der Architekt die Probleme im Hintergrund so für sich behält. Die erste Kostenschätzung beruht auch tatsächlich auf Kostenkennwerten und aus der Erfahrung und wird erst mit zunehmender Planungssicherheit genauer. Bevor man beginnt, müssen aber alle Angebote vorliegen, damit man wirklich nicht solche Überraschungen erlebt. Gerade bei Sanierungen steigen die Kosten sehr gern nach oben. Ich drücke euch die Daumen, dass ihr alles hinbekommt und mit der richtigen Hilfe bald euer Traumhaus bekommt ✊🏻

  • Es tut mir wirklich leid, dass ihr solche Erfahrungen machen musstet. Ich habe vor vielen Jahren bei meinem ersten Hausumbau auch einen unfähigen Architekten beschäftigt und war damals entsetzt, dass man ohn nicht einmal haftbar machen konnte. Die Summe war damals für mich sehr hoch aber natürlich nicht in einem so großen Rahmen, wie jetzt bei euch. Für mich postiv war für den Rest des Lebens nicht mehr auf „Fachidioten“ und „Maulhelden“ hereinzufallen. Ich weiß , ihr bekommt das irgendwie hin. Bei deinen früheren Baubeschreibungen habe ich mich immer gewundert, dass sich ein solch aufwändiger Umbau lohnt. Wir sind damals auch aus Kostengründen bei unserem Architekten geblieben. Eurer soll sich jetzt einmal verdammt viel Mühe geben, seinen Job richtig zu machen!

  • Oh je... Nicht zu fassen. Justus, du bist im größten Schlamassel so positiv... Und hast recht, der Nutzen des verklagens... Das kann dauern.... Mit deinem positiven Herangehen beeindruckst du mich unfassbar und das ist so klug. Du erinnerst mich an meinen Mann... Der löst Probleme auch so ähnlich wie du und dafür bewundere und liebe ich ihn. Meine Daumen für euch sind gedrückt!!!

  • Kraft!❤️❤️❤️❤️

  • Ich verfolge euch schon seit Jahren und ich weiß ihr liebt das Haus sehr.Aber denkt dran ihr habt 4 wunderbare kinder die wünsche und träume haben.Ihr wohnt jetzt in einem schönen Haus wenn euch finanziell alles über den Kopf wegst weil ihr unbedingt das alte haus erhalten wollt kann am Ende der preis sein das ihr alles verliert. Deshalb stellt euch einen plan auf was kostet es wenn ihr das Haus umbaut. Was kostet es wenn ihr das Haus Abreist und was wenn ihr es so wie es ist mit den Schäden verkauft. Vieviel Geld ist da vieviel könnt ihr ausgeben ohne unglücklich zu werden.egal welche Entscheidung ihr trefft es wird nicht einfach es wird schmerzen die Entscheidung. Wichtig ist nur das ihr euch nicht völlig verschuldet und das ihr als Familie zusammen haltet egal was kommt.Es ist ein besonderes Haus die Erinnerungen daran kann euch niemand nehmen. Deshalb auch wenn es im Herzen sehr sehr weh tut manchmal ist es besser loszulassen als alles zu verlieren. Ich wünsche euch viel Kraft und alles alles Gute.

  • Das solltet ihr definitiv vor Gericht besprechen.

  • Also wenn sich Justus dem vermeintlichen Architekten weiterhin so großzügig und kulant verhält, wird mit der Zeit immer mehr Ärger dazu kommen. Denn bisher ist noch kein Wort darüber gefallen, wie der Architekt diesen Pfusch wieder grade biegen will. Justus, ist wie immer zu gutmütig und dies wird anscheinend von diesem Architekten ?! voll ausgenutzt.

    • Was heißt Abriss? Ist das ganze Haus plattgemacht? Aber ihr wolltet doch nur um- bzw. anbauen?

  • Klar, gerichtlich ist immer ärgerlich, aber wenn ich das richtig verstanden habe, geht es auch um eure Existenz, 4 kleine Kinder, quasi Alleinverdiener - und Fusch am Bau und der gesamten Planung, wobei schon kassiert wurde. Ich würde Projektleiter/innen zusammen suchen sowie SEPARAT eine Klage starten, denn das was dort vorgefallen ist, ist eindeutig ein Vertragsbruch. Lieber nun mehrgleisig fahren und Lösungen finden, jedoch den Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen. Alles Liebe für euch. ❤

  • So doof es klingt, aber oft sind die studierten Leute einfach zu theoretisch. Es tut mir so unendlich leid. Das war einer der Gründe weswegen wir unser Haus anders umgebaut haben, als geplant, weil wir so halt keinen Architekten brauchten. Es tut mir wirklich leid

  • Wenn der Herr eine Versicherung hat soll er Fehler einräumen...

  • Anwalt nehmen und den Herren auseinanderpflücken. Seine Versicherung bis zum letzten Cent einziehen und dann wieder Planungssicherheit bekommen für die Zukunft!

  • Auf jeden Fall würde ich einen Fachanwalt für Baurecht aufsuchen. Außerdem wäre ein Bauherren Rechtsschutz sehr sinnvoll gewesen. Diese Versicherung sollte jeder Bauherr abschließen.

  • Ich hoffe dass der Architekt ein Gewissen hat... Da fehlen einem die Worte Sowas wünscht man niemanden

  • Es könnte sinnvoll sein, jetzt ein selbstständiges Beweisverfahren anzustrengen. In Eurem Sinne sollte die Beweislage gesichert werden, um bei einem - so wollen wir nicht hoffen - nicht erfreulichen Ende, darauf zurückgreifen zu können. Soll sich ein Gutachter die nun offensichtliche mangelnde Planung ansehen. Alles Gute für Euch...

  • Oha.. War der architekt nicht aus der community? Mit dem würde ich jetzt bestimmt nicht mehr nach all dem zusammen arbeiten.. Wie denn? Wenn er einen monatelang getäuscht hat? Was sollte sich geändert haben. Ich würde zumindest Schadensersatz verlangen, aber ganz auf sich beruhen lassen würde ich es nicht. Wenn ihr das macht fände ich das auch schön ganz schön heftig. Naja, hoffentlich hat der Typ eine gute Versicherung, mich würde auch mal seine Sichtweise bzw eine Erklärung dazu interessieren.

  • Aber gab es denn nicht sowas wie einen Kostenvoranschlag auf den man sich berufen kann? Ja, der darf auch um ein paar Prozent abweichen, aber ja nicht so. Das ist Betrug, mit diesem Mann würde ich nicht mehr zusammen arbeiten...

  • Kann man ihn nicht anzeigen

  • Ich würde wirklich mir mal angucken was er den eingereicht hat, dass es so schnell angenommen wurde...

  • Ich wünsche euch Glück für die nächsten Schritte. Hoffentlich wird es noch euer Traumhaus. Verwundert mich da so entspannt zubleiben. Unser Architekt war auch nicht die hellste Kerze auf der Torte. Haben angebaut neben der Familie von meinen Mann. Auch klar gesagt vom altbestand kann nichts übernommen werden. Und was macht er ? Plant Räume im altbestand mit ein. Dann hätten die Eltern von meinen Mann jetzt kein Schlafzimmer mehr. 🙄

  • Es ist so toll so positiv eingestellten Menschen zu sehen!!!! Ich sende euch vielen positiven Gedanken!!! Und wünsche alles alles Gute für diese neue Bauphase!!! Zuversicht, Hoffnung und Mut! Ihr schafft es sicher! GlG❤️

  • Dragonball

  • Was heißt Abriss? Ist das ganze Haus plattgemacht? Aber ihr wolltet doch nur um- bzw. anbauen?

  • Schaut auf meinem Kanal vorbei. Ich drehe gerne Challenges und die sind ziemlich lustig. Auch Make up looks die noch folgen werden. 😊 Dürft mir gerne auch ein Abo da lassen. 🥰 würde mich sehr freuen. ❤

  • Ganz ehrlich... das grenzt schon an Betrug! Tut mir so leid für euch. Mir fehlen die Worte... Alles, alles Gute!

  • Omg. Ich drücke euch die Daumen, dass alles gut wird. Ich bin geschockt und schicke euch viel Kraft❤️🍀😐

  • Ich würde da jetzt aber einen Rechtsanwalt einschalten

  • Oh ich drück euch die Daumen, VIEL GLÜCK Schaut bei den Angeboten der einzelnen Gewerke bitte genau darauf was im Angebot drin steht, die vermeintlich günstigen könnten ggf. teurer werden. Zudem ist es tatsächlich so das gerade aktuell im Holzbaubereich die Materialkosten sich verdoppeln, auch hier lohnt es sich genau hinzuschauen. den Architekten würde ich wechseln

  • Unglaublich.

  • ich hoffe das ist nicht der architekt aus der community. das wäre sehr, sehr schade. lg