Ich bereue meine Geschlechtsangleichung | Wie ist es trans* zu sein? Folge 8

Am 8 Jun 2021 veröffentlicht
Anastasia hat den Schritt gewagt, auf den sich viele trans* Menschen ein Leben lang freuen: Die geschlechtsangleichende Operation. Endlich das Geschlechtsteil haben, das zu dem Geschlecht gehört, mit dem man sich identifiziert. Doch für Anastasia erwies sich dieser Schritt als falsch.

Bereits kurz nach der Operation wird Anastasia klar: Sie bereut die Entfernung von ihrem Penis und bezeichnet ihre Entscheidung als einen Fehler. Vor dem Eingriff dachte Anastasia noch, dass die Hoffnung, endlich das Leben wieder ganz normal genießen zu können, nur eine Operation entfernt sei.

Mit ihrer Neovagina konnte sich Anastasia dann aber nicht wirklich auseinandersetzen. Depressive Schübe mit suizidalen Gedanken waren die Folge, da sie gemerkt hat, dass das Gefühl, was Anastasia früher mit ihrem Penis hatte, nie mehr zurückkommen wird. Ihr Gedanke: Sie hätte auch mit Penis eine vollständige Frau sein können.

Trans*Mann Tom hat sich gegen eine geschlechtsangleichende Operation entschieden. Der Grund: Er war mit den OP-Ergebnissen von anderen Menschen nicht zufrieden. Seine Lösung sind selbsthergestellte Penis-Prothesen. Toms Geschichte und die Prothesen an sich stellen wir euch in einem extra Film vor. Diesen findet ihr hier: www.youtube.com/watch?v=-qsPG...

Wie sich Anastasia jetzt fühlt und was ihre Freundin über die geschlechtsangleichende Operation denkt, seht ihr in diesem Video.

Dieser Film dient Bildungszwecken (Educational Purposes).

Update zur Reihe “Wie ist es trans* zu sein?”

00:00 Begrüßung
01:25 Wie kann man merken, dass man trans* ist?
02:33 Trans* Outing
03:03 Wie geht es einer trans* Person vor einer OP?
04:47 Organisation/Vorbereitung einer geschlechtsangleichenden OP
07:34 Erwartungen an eine geschlechtsangleichende OP
08:11 Wie fühlt sich eine geschlechtsangleichende OP an?
10:12 Wie ist es seinen Penis zu vermissen?
10:28 Selbstbefriedigung nach der geschlechtsangleichenden OP
11:50 Enthält Trigger: Zweifel nach einer geschlechtsangleichenden OP
13:26 Detrans* oder wirklich noch trans*?
14:00 Trans* sein ohne geschlechtsangleichende OP
14:35 Penis Prothesen
16:20 Wer trägt Penis Prothesen?
16:50 Warum entscheidet man sich als trans* Person gegen eine geschlechtsangleichende OP?
17:40 Wie geht man damit um, wenn man die geschlechtsangleichende OP bereut?

Hier geht es zur kompletten Playlist: dename.info?list...

Wenn ihr noch mehr über Lisa-Sophie erfahren wollt - hier geht es zu ihrem Instagram-Account: lisabindest...

Reporterin: Lisa-Sophie Scheurell
Autorin: Samira Schütz, Diana Kulozik
Kamera: Markus Valley
Schnitt: Robert Stöger
Community: Katharina Geschier, Antonia Dengler, Kim Stoppert, Sarah Sliwa, Jan Rothe
Redaktion: Teresa Fries

Das ist Die Frage: 

Es gibt diese großen, kniffligen Fragen, auf die es keine einfachen Antworten gibt: Warum mobben wir? Warum lassen wir Tiere leiden? Saufen wir zu viel? Oder: Was machen Pornos mit uns?
Mein Team und mich interessieren Fragen, die direkt etwas mit unserem Leben zu tun haben, aber auch Themen, die uns allen wichtig sind und oft nur oberflächlich diskutiert werden.
Wir suchen Antworten auf diese Fragen, Woche für Woche - offen, ehrlich und unabhängig. Dafür treffen wir keine Experten, sondern sind dabei: auf dem Schlachthof, auf der Swinger-Party, beim Missionieren in der Fußgängerzone.
Und weil wir auf unserer Suche möglichst viele Perspektiven kennenlernen möchten, beschäftigt uns eine Frage immer mehrere Wochen. Am Ende wollen wir eine Antwort geben, auch wenn uns das nicht leichtfällt.
Mit jedem Video - aber erst recht in den Diskussionen mit euch - kommen wir einer Antwort auf die großen, kniffligen Fragen aber ein Stück näher.

Die Frage auf Facebook:
DieFrage/
Die Frage auf Instagram:
diefrage_of...

Unsere Netiquette: www.funk.net/netiquette

────────────────────────
YEAH! Wir gehören auch zu . Schaut da mal rein:
DEname: dename.info
Instagram: funk
TikTok: www.tiktok.com/@funk
Website: go.funk.net

go.funk.net/impressum

funk ist ein Gemeinschaftsangebot der Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) und des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF).

KOMMENTARE

  • Hey liebste Community! Habt ihr schon mal eine große Entscheidung getroffen, die ihr bereut habt? Wie seid ihr damit umgegangen? 🦊

    • Ja. Dieses Video zu gucken. Wie ich damit umgehe? Ekel hoch 10.

    • @Asja Asja Den 'Hintergrund' hättest Du Dir ergooglen können.

    • @Peter Es ging um schwere Fehlentscheidungen. Die Ursache des Ganzen sehe ich durchaus in der Abkehr von Gott und auch einer völlig falschen Vorstellung von Gott. Allein das Wort "Gott" finde ich schon problematisch, weil es so viele falsche Assoziationen auslöst.

    • @Katrin Meier ja es gibt noch schlimmere sünden als verstümmelung, das geht aus der heiligen schrift hervor, z. Bsp. Gott zuzuschreiben, dass er aus der vagina von Maria geschlüpft ist, oder Steine anbeten wie die Buddhisten

    • @Gjøst Wie furchtbar! Deine schönen Haare! Der junge Mann hat sich sein Geschlechtsteil amputieren lassen. Das wächst leider im Gegensatz zu deinem Haar nicht nach.

  • clown wer sein yaro abschneiden lässt

  • If you gotta be dumb, you gotta be tough.

  • Ich denke Anastasia ist ein Mensch der sich nie selbst gefunden hat oder finden konnte, weder Fisch noch Fleisch, was ihre Depression sicher begünstigt hat... Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege aber ich finde es recht ungewöhnlich, erst mit 19 festzustellen das man ggf. im falschen Körper geboren ist?!? Es gibt bestimmt diverse Faktoren, Backrounds usw die da mit reinspielen aber das hat mich doch verwundert.... Daher denke ich das es am Ende viiiel zu schnell ging und sie sich evtl. gar nicht so krass mit ihrer Identität auseinander gesetzt hat...Es gehört ja schon ein bisschen mehr dazu als im Bikini gut aussehen zu wollen. Ich denke einfach sie hätte sich für diesen Schritt mehr Zeit lassen sollen.

  • echt ne gute folge, mal ne ganz andere perspektive!

  • In Deutschland und der Schweiz, fehlt es einfach an Wissen in Trans-Fragen. So empfinde und erlebe ich es immer wieder, leider. Spontanerektionen?????? Ich bin 41 und habe dieses Problem noch nie gehabt. Warum????? Die richtigen Hormone!!!!! Beide Seiten müssen da noch lernen, Trans und Ärzte. Ich würde allen zu Herzen legen, minimum 2-4 Jahre Hormone zu nehmen(richtige Dosis) und dann in sich kehren und herausfinden wie stark und wo genau seine/ihre Dysphorie liegt. In Momenten im Leben in denen man nicht ok ist (Depressionen, Angstzuständen etc.) nie wichtige Entscheidungen treffen. Das kann schon bei Haare färben zu Katastrophen führen. 😂😂😂 Man sollte sich auch klar darüber sein, dass man immer Trans bleibt mit oder ohne Geschlechtsanpassung. Schuld finde ich ein so zerstörerisches Wort. Es hilft nie jemandem sondern sucht nur Bestrafung . Anastasia wünsche ich alles Liebe.

  • ich glaube als homosexueller mann wäre er glücklicher gewesen :( armer kerl

    • @Super ARCADE 64 es ist sie, sie ist ne Frau.. 😒

    • @Reggay uff wusste ich nicht muss aber ehrlich sein als homosexueller für mich macht er schon so einen eindruck als ob er selbst auch schwul ist

    • Häh Sie ist doch mit ner Frau zusammen... 😒

  • Egal was man am Körper vornimmt, immer erst viele Jahre Zeit lassen..... Was weg ist, ist weg......

  • 4:16 welchem Körperteil wohl 😂🙈 diese Nachfrage hätte man sich sparen können 🧐

  • Penis da, unglücklich... Penis weg, traurig... Schonmal dran gedacht dass es nie am Würstel lag? Oijoijoijoijoi.

  • Passt ja jetzt wo in den USA so sehr auf das Thema gedrückt wird und die dafür sorgen wollen dass möglichst schon kleine Kinder solche Entscheidungen treffen sollen und Hormonblocker nehmen sollen usw. Letztlich gibt es darunter dann sicher noch viel mehr Leute die solche Entscheidungen bereuen werden.

  • Und deshalb muss man auch vorher zum Psychologen! Bevor dies alles möglich ist .

  • Bullshit!! Die Menschheit nimmt dich als Mann oder Frau war. Auch wenn man sich den Penis weg schneiden lässt ist man keine Frau. Punkt!!! Dieser Typ wird sicher in ein paar Jahren sich das Leben genommen habe. Sei es drum. Nachfolgende Generationen wird draus lernen. Hier sehen wir nur einen Mann ohne Penis und ohne richtigen Orgasmus

  • Ein*e Angehörige*r von mir leidet sein Jahren an Depressionen. Alle Therapeuten und Ärzte haben immer wieder klar gemacht, wie wichtig es ist, dass aus depressiven Phasen heraus keine wichtigen Entscheidungen getroffen werden... Deshalb verwundert es mich, dass ein psychologisches Gutachten das ok gegeben hat, aus einer scheinbar tiefen depressiven Episode heraus diese irreversible Entscheidung treffen zu können :/

    • @Julian NoPMO Was soll ich konkret verändern?

    • @Bianca J.D. du hast leider ein paar mal falsch gegendert. Bitte korrigieren oder ich melde das wegen hatespeech!

    • PS: Gegendert, um keine Rückschlüsse auf das Geschlecht der Person zuzulassen...

  • Liebe Leute, verurteilt diejenigen Personen nicht. Seid's einfach dankbar, dass ihr ihre Probleme nicht habt.

  • Gönn ich ihm vom Herzen.

  • Ein sehr schweres Thema

  • Ich hoffe es geht ihr besser 💓

  • Er/sie ist in meinen Augen absolut keine eindeutige Frau sondern ein Mischwesen das spiegelt auch die Frisur wider!!

  • Zunächst einmal gut das er damit an die Öffentlichkeit geht! Dafür braucht es richtig stärke! Andererseits: Hatte der junge Mann keine Freunde die ihn von diesem Blödsinn abgeraten hätten? Ich meine kommt schon, wie kann man seinen Penis abschneiden lassen?

  • Sehr interessanter Einblick! Dankeschön! Man kennt es selbst, dass man sich derart in etwas versteigt, was dann bei Erfüllung nicht den gewünschten Effekt hat. Bei Anastasia ist es nicht mehr rückgängig zu machen. Der Spruch von Buddha: „Bedenke, nicht zu bekommen, was man sich wünscht, kann manchmal ein großer Glücksfall sein. „ ist dahingehend sehr wahr.

  • Schön zu sehen, dass das Thema auch kritisch beleuchtet wird.

  • sich etwas mehr Zeit nehmen.

  • Bewegende Geschichte. Danke für eure Offenheit. ...es bleibt der Wunsch nach Ankommen bei sich selbst, dem inneren Frieden.

  • dename.info/film/t5OngWynyXiFX2I/video

    • Wo ist Frank? Der macht das besser.

  • Im Leben macht man Fehler, manche kannst Du tueckgaengig machen, manche nicht.

  • Gott schuf Mann und Frau, ..dass was er vermisst ist wohl genau das was Gott ihm geschenkt und er verworfen hatte.

  • Vorweg, falls ich es falsch verstanden habe, dann entschuldige ich mich. 12:27 Das klingt für mich so, als würde man dem psychologischen Personal u.ä. eine Teilschuld geben. Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass diese einfach mal so eine Zustimmung für derartige OPs vergeben. Ich selbst habe keine Erfahrungen damit, dass einzige was ich eher mitbekomme ist, dass die Gutachten eher ''hart'' sind. Aber davon mal abgesehen, letzten Endes liegen die Entscheidungen doch noch immer bei den Patienten oder nicht?

  • Da hat teilweise leider die richtige Aufklärung der Ärzte/ Psychologen gefehlt. Wenn jemand denkt trans zu sein, aber gleichzeitig vor der Transaktion masturbiert und dies auch gerne tut, dann sollte man das hinterfragen. "Normalweise" lehnt eine solche Person ja das angeborene Geschlecht ab.

  • ich bin der 1001 disslike HAHAHAH

  • Die Natur irrt sich nicht, Menschen sehr wohl....

  • Tja dann hätte "sie" sich wohl besser nicht "angleichen" oder besser umwandeln lassen sollen. Man lernt manche Dinge erst zu schätzen wenn man sie nicht mehr hat. Im Stehen pinkeln ist eben doch was feines 😏

  • Die Gesellschaft geht den Bach runter

  • Hey, schöne Reportage. Zur Frage gegen Ende möchte ich eine Antwort beisteuern. Ich bin ein Trans Mann, seit 15 Jahren bekomme ich Testosteron durch meine externe Hoden (also durch Spritze). Die Brust-Op habe ich gemacht. Für die sogenannte Aufbau bzw Penoid-OPs hatte ich bereits Termine bei einem sehr guten renomierten Handchirurgen in München. Doch ich habe mich dagegen entschieden und bin heutzutage sehr froh darüber. Prothesen und Packer nutze ich im Alltag nicht. Ganz selten nutze ich Packer. Ich dusche nackt im Schwimmbad. Geh auch mal in die Sauna. Mir ist aufgefallen dass ich selbst viel eher auf die Genitalien der anderen schaue als diese auf meine. Entgegen meiner Ängste hatte ich nie dumme Kommentare oder Blicke geerntet. Ich muss dazu sagen dass ich 1,80 cm groß bin und sehr männlich beharrt. Vielleicht schindet das schon genug Eindruck und nur deswegen habe ich soviel Glück. In der inneren Landkarte von meinem Körper, welche in meinen Gehirn existiert - wie sie in jedem Gehirn angelegt ist - ist als Genital ein Penis angelegt. Aber das was ich besitze ist auch männlich- weil ich ein Mann bin. Und mittlerweile würde ich auch gerne anderen trans* Menschen diese Körperbeziehung weitergeben. Prothesen und STP sind toll und sollten mal von jedem getestet werden. Auch wenn sie nicht jeder braucht. ;-)

  • Bah

  • Komische Menschen treffen eben komische Entscheidungen…

  • also wenn ich so ein maskulines Aussehen (Körper und Gesicht) habe, würde ich mich nicht als Frau verkleiden, sieht doch albern aus.

  • Ne ich behalte meine Männlichkeit ich finde das blödsinn aber behandele alle menschen mit respekt Die würde des Menschen ist unantasbar

  • Jesus hilft und in der Ewigkeit bekommen wir neue Körper °°°lies das neue Testament°°°

  • Wo ist Frank? Der macht das besser.

  • Tut mir sehr leid für dich, Anastasia....Ich möchte dir einen Rat geben, der von Herzen kommt....Bete zu Gott, er wartet sehnsüchtig auf Dich und möchte dir helfen, dein Leid und Schmerz von Dir nehmen, er möchte das du glücklich bist, - Gott hat dich unendlich lieb, sein Herz springt vor Freude wenn er an dich denkt - du bist sein wertvollster Besitz.

  • Die Rate solcher Fälle steigt rasant an. Es liegt halt daran das wir öffentlich sexuell unmündige Kinder hier auf DEname oder Netflix einfach vollklatschen mit diesem Sinnlosen Thema, bis sie anfangen Dinge zu wollen die sie später vollkommen bereuen.

    • Früher wollte jeder ein Tamagotchi, heute eine Geschlechtsumwandlung. Hauptsache man liegt im Trend...

  • Volltrottel. Aber das ist doch den SJWs scheißegal. Das sind doch alles nur Einzelfälle und zu verschmerzen. For the greater good!!!

  • Ekliger typ

  • Spannend. Ich kannte bereits das Video von Nele und das war sofort einleuchtend. Sie bereut die OP, weil sie detrans ist, klar. Aber dass man sich sein altes Geschlechtsteil zurückwünscht, obwohl man weiterhin trans ist, an so einen Fall denkt man ja erstmal gar nicht. Deshalb danke für den neuen Blickwinkel.

  • Sowas sollte Gesetzlich Verboten werden

  • Sorry ich muss das jetzt mal kommentieren. Wenn ich mir das so von ihr anhöre warum sie die Geschlechtsangleichung komplett gemacht hat, klingt das nach ihren Aussagen so als hätte Sie insgeheim gehofft, das Sie damit ihre Depressionen bekämpfen könnte und dann dementsprechend besser Aussieht und Glücklicher ist. Depressionen kann man aber nicht mit einer Geschlechtsangleichung beseitigen und Sie ist da auch viel zu schnell ran gegangen. Wenn ich höre das Sie schon nach 2 Jahren alles machen hat lassen und ich darüber nachdenken muss als Transmann, das allein die Therapie zur Geschlechtsangleichung 18 Monate geht plus Namensänderung, ist sie ja förmlich durch den Prozess durchgerauscht. Viele lassen sich Jahre für den letzten Schritt Zeit, da dieser auch der radikalste mit den meisten Komplikationen ist,der nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Gerade wenn sie sagt, das sie kein richtigen Orgasmus hat, merke ich das Sie nie mit anderen Transfrauen gesprochen hat und das ist so wichtig auch mal mit jemandem der es komplett gemacht hat zu sprechen um zu erfahren wie es sich anfühlt und wie es beim Sex beziehungsweise Orgasmus aussieht. Das kann dir auch kein Therapeut vermitteln und deshalb sollte man den Prozess für Transsexuelle wie mich nicht schwerer machen, die sich ausreichend erkundigt haben und sich etwas mehr Zeit nehmen.

  • Dieser Transhype schadet uns. Die Kinder derart zu manipulieren und in ihrem Geschlecht zu verunsichern ist meiner Ansicht nach ein Verbrechen gegen die Menschen. Ich bin entweder Mann oder Frau. Und ich bin als Seele und Mensch vollkommen so wie ich bin. ich brauche mich nicht noch einmal zu entscheiden ob ich vielleicht doch was anderes bin. Die Jugend die derart MK Ultrat wurde hat mein ganzes Mittgefühl und ich hoffe dass die Menschen erkennen wie sehr sie Gehirngewaschen wurden und zu ihren wirklichen Sein und Ursprung zurück kehren. Zu Gott und dem was uns als Mensch wirklich ausmacht.

  • Das sollte man dem Bündnis 90 Grünen zeigen. Es ist eine Entscheidung, die man nicht zurück nehmen kann. Ich denke, dass es eine Entwicklungsphase ist, und das braucht Zeit.

  • Hm... schon wieder einmal frage ich mich woher dieses Trans-sein eigentlich kommt? So richtig wissen tut man es ja noch immer nicht, und doch wurde einfach schon entschieden es nicht mehr als Krankheit einzustufen. Aber viele haben irgend welche psychischen Störungen oder Depressionen, wie auch Anastasia im Video. Da frage ich mich schon ob das irgendwie zusammenhängt, bzw. ob Trans nicht doch irgend eine Persönlichkeitsstörung ist? Wahrscheinlich werde ich jetzt wieder als intoleranter Hater abgestempelt, dabei mein ich das garnicht so fies wies klingt. Ich wüsste einfach nur echt gerne woher das alles kommt und warum manche Menschen sich nicht mit ihrem Geschlecht zugehörig fühlen. Irgendwas im Gehirn muss ja da sein was anders ist.

    • frauen haben es heutzutage viel einfacher als männer in entwickelten ländern man hatt es in der schule und auf der arbeit wesentlich leichter und findet sehr viel einfacher einen partner kann mir schon vorstellen wie ein einsamer 18 jähriger mann da den wunschen pfegen könnte auch weiblich sein zu wollen

    • Es ist traurig dass man in der heutigen Zeit über manche themen nicht mehr seine Meinung äußern darf. Für mich haben die Leute sich einen psychischen knax im Kopf

    • ohne es zu wissen oder böse zu meinen, denke ich auch, dass es ein Störung oder Fehlentwicklung im Hirn ist.

  • Schmerz ist vergänglich, was bleibt ist der Schwanz. Oder auch nicht. 😂

  • R.I.P. an ihren Penis :(

  • Ich sag nix..

  • Bei mir schlugen die Alarmglocken schon bei der Aussage, dass Sie/er erst mit 18/19 "gemerkt" hat, dass er sich eher als sie fühlt. Kenne keine einzige richtige Transperson, (und ich kenne einige) dir das nicht schon im Kindesalter gemerkt und später wirklich gewusst haben. 19 ist wirklich sehr spät. Und dir Ärzte sind auch keine Hellseher, und ich denke auch nicht, dass man extra 5 mal gesagt bekommen muss(und es wurde in 2 jahren sicher oft gesagt von Ärzten) , dass es nicht reversibel ist. Man informiert sich doch teilweise jahrelang bevor man so einen Schritt wagt.

  • Vielleicht sollen wir ganzen Mitbezahler jetzt auch noch mal den fake penis bezahlen, weil er sie es sich leider vertan hat.

  • Ich denke jeder Mensch vermisst entfernte Körperteile die er seit Geburt hatte. Egal ob er es offen zugibt oder nur tief in sich drin denkt. Oh man, wer sich seinen Dödel abschneidet kann nicht ganz normal in der Birne sein, Sexualität hin oder her.

  • DAATМЕ ❤️ ⏩ok.me/nkbg !💖🖤❤️#今後は気をライブ配信の再編ありがとうです!#この日のライブ配信は、#かならりやばかったですね!#1万人を超える人が見ていたもん(#笑)#やっぱり人参最高! #まさかのカメラ切り忘れでやら1かしたのもドキドキでした #今後は気をライブ配信の再編ありがとうです! #この日のライブ配信は、 #かならりやばかったですね! #1万人を超える人が見ていたもん( #笑) #やっぱり人参最高! #まさかのカメラ切り忘れでやら1かしたのもドキドキでした #垃圾

  • “Mir ist grad flau im Magen” finde ich absolut unpassend als Kommentar, wenn das Thema gerade Suizid und Suizid Gedanken ist.. finde ich echt unüberlegt von der Reporterin.. ich selbst hatte früher viel mit Suizidgedanken zu kämpfen und wenn man dann mal die Kraft aufbringt über sowas intimes zu sprechen mit jemandem, will man nicht so einen Satz hören, das ist sehr demütigend...

    • Was soll denn die Moderatorin deiner Meinung nach machen? Sich weinend auf den Boden werfen? Es kam total ehrlich von ihr, es macht sie betroffen und das merkt man.

  • Hört auf so ne Scheiße als völlig Normal darzustellen Das war es nicht, das ist es nicht und wird es auch nie sein - Einfach nur widerlich 🤮

  • WAAS??!!? Seine Geschlechtsteile zu verstümmeln ist keine gute Idee??!? Alter waaaaaaaaas das ist ja ganz neu 😱😱😱

  • " du bist dann ne Frau, wenn du sagst du bist ne Frau " 🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️ Ouch. Wird echt Zeit, dass Planet Erde sich von der Spezies Mensch befreit. 🙄🙄🙄

  • Deshalb finde ich, dass man das Erwachsenenalter auf 23 hoch setzt und auch keine Hormontherapie bei Kindern bzw. Heranwachsenden machen sollte. Diesmal fand ich hier das Thema klasse, da ihr auch die Nachteile ins Licht rückt. Aber eins noch dazu gesagt. Ich bin ein toleranter Mensch und jeder soll so leben dürfen, wie er es für richtig hält. Aber ich finde auch viele, die sich im falschen Körper fühlen, haben schon von anderer Seite einen psychischen Knacks weg. Ich fühle mich in meinem Körper auch nicht wohl, denke ich wäre hässlich. Aber ich lasse deswegen keine Schönheits OP machen, sondern ich lerne mit meinem Köper zu leben und mich so zu akzeptieren, wie ich bin

  • und: werden solche OPs von gesetzlichen KK bezahlt?🤔

  • Mein Mitgefühl hält sich stark in Grenzen.🤷‍♀️

  • Ich habe mich dank eurer Reportagen zur Bushaltestelle umoperieren lassen. Danke. Nächster Halt...

  • Hat er/sie keine Klitoris? Oder warum m eint er sich nicht mehr selbstbefreidigen zu können?

  • Sehr interessant, jedoch muss man anmerken, dass sie eine Porno-sucht hat. Morgens, Mittags und als Einschlafhilfe sich befriedigen, ist nicht gesund. Zudem finde ich es erschreckend, dass dann noch von Suizid gesprochen wird. Ich weiß, dass Menschen verschieden sind und der eine bsp., damit klar kommt 75% des Körpers verbrannt zu haben oder krebskrank isty oder sogar im Krieg lebt und Menschen verloren hat und er da schon von Suizid spricht. Sehr schade. Aber auch sehr subjektiv. Man sollte die OP selbst nicht verteufeln und sehen, dass da so auch allein die Depression selbst aus ihm spricht! Alles in einen Hut werfen und dann die OP verteufeln, sorry. Nein. Man muss das differenziert sehen.

  • Voll traurig dass manche menschen das so überstürzt durchführen lassen und dann drauf kommen dass jetzt was fehlt nachdem ihnen was abgeschnitten wurde 😢 das ist sicher nicht leicht

  • „Danach ist ihr so so schlecht gegangen, weil sie keinen Bikini anziehen konnte“:) Man wünscht sich so ein Problem

  • Das einzige was ich wirklich verurteile ist,dass es unfassbar viel Geld kostet, was alles von der Krankenkasse übernommen wird. Mir geht das alles zu einfach um dann scheinbar später doch zu merken,dass es die falsche Entscheidung war. Ich hatte 2017 eine Erkrankung,die eine Sterilisation zwingend mit sich brachte und das musste ich mir regelrecht erkämpfen, dass dieser Eingriff von der Kasse übernommen wurde. Was werden denn da für Unterschiede gemacht?

  • Da gibts doch auch welche die sich absichtlich Behinderungen zufügen. BIID oder so ähnlich. Das ganze ist MEINER Meinung nach ein Fall für die Psychiatrie. Heutzutage wird jeder Absurdität eine Bühne geboten. Mir tut er/sie im Beitrag wirklich leid. Justmy2cents

  • Tja selber schuld

  • Mir tuen die Leute mit diesen Problemen leid. Aber sorry, wie unverantwortlich verhält sich normalerweise die Mainstream Presse wenn Sie so tut als währe das alles normal???

  • Schnipp Schnapp penis ab etzadla wo isn mein penis hin? Hat jemand meinen penis gesehen?

  • Ich muss gestehen, dass ich diese ganze Thematik einfach nur fürchterlich finde. Offensichtlich definieren Trans-Menschen ihre ganze Sexualität und Persönlichkeit nach gesellschaftlich akzeptierten "Weiblichen Indikatoren", wie der Kleidung und den Geschlechtsorganen. Wenn ein stinknormaler Mann eine Frau aber auf diese Dinge reduzieren würde, dann würde man ihn einen Sexisten nennen. Wie würde ein Trans-Mensch aussehen, wenn der Entwurf der Weiblichkeit in unserer Gesellschaft anders aussehen würde? Würden sie diesem Ideal trotzdem folgen oder gibt es wirklich einen inneren Drang, der eine ganze eigene Vorstellung in den Vordergrund stellt? Warum lässt man sich nicht andere Indikatoren des männlichen Geschlechtes anpassen? Die riesigen Hände? Den Adamsapfel? Die Größe des Beckens? Die dominanten Gesichtskonturen? Solange diese ganzen Fragen nicht geklärt sind komme ich nicht umher diese Operationen als Vorwand für ein tiefer liegendes Problem zu sehen.

  • Kein Mitleid, sorry aber gehts noch ???

  • Vor der OP ist nach der OP.

  • Der Arme!! Ich sage bewusst DER, weil das ist ein Junge der Psychisch völlig durcheinander ist.....

  • Ich hoffe sie wird irgendwann glücklich mit ihrem Körper und kann sich akzeptieren, so wie sie ist.

  • „Du bist dann ne Frau wenn du sagst dass du ne Frau bist“ 🤦🤦🤦🤦🤦🤦

  • Selten so gelacht wie dumm kann man sein

  • Der Tom kommt aus Franken 🙂

  • Ich finde er ist der falsch Kandidat für eine Art Aufklärungs-Video. Er ist ja schon psychisch vorbelastet und weil er nicht weiter macht, geht es ihm schlecht. Andere wollten eine Vagina und schlucken Hormone...Also sehen auch komplett aus wie eine Frau. Er hingegen sieht noch viel zu männlich aus, da stimmt logisch das Gesamtbild vor dem Spiegel nicht. Man sollte sich nicht genau die OP überlegen, sondern ob man sich seiner Gefühle sicher ist...ob Mann oder Frau. Und wenn man sich als Frau fühlt, bewegt und mit dem Umfeld weiblich agiert, dann sollte man es machen. Besser früher als später, weil eventuell hat man eine Frau und Kinder und merkt dann erst, dass man anders sein will. Im ganzen muss es jeder für sich entscheiden !

  • 😃😃😃

  • Haha

  • 8:12 ich pinkle jetzt zum letzten Mal, jeder Mann, der daran denkt, der jauchtzt wie Tom von Tom und Jerry, jahuhuhuuuuuuuuu

  • Einfach in dem Körper bleiben den Gott geschenkt hat und psychische Hilfe nehmen wenn man sich im falschen Körper fühlt das es eine psychische Krankheit ist

  • Zeigt eigentlich wie gefährlich der Hype um Transsexualität oder gefühlte Transsexualität ist. Labile Menschen mit evtl. hochgradig psychischen Störungen (hier Depressionen), bilden sich ein, dass alles besser wird, wenn ich dann im "richtigen" Körper bin. Die Gesellschaft schreit juhu und die Allgemeinheit bezahlt die ganze Kiste noch. Noch am selben Tag nach der OP merke ich, hoppla war ja doch nicht so toll und außerdem hab ich ständig masturbiert, das geht jetzt ohne meinen Penis auch nicht mehr so wie früher. Am Ende bleibt ein total verkorkster Mensch zurück, der für sein restliches Leben damit schwer zu kämpfen haben wird. (Hätte ich auch, siehe Frauen aus z.B. Afrika, die an Genitalverstümmelung leiden).

    • @Peter Hümmer Sehe ich ähnlich!

    • @sM Im einen Fall ist es vermeintlich freiwillig und im anderen durch Zwang. Ich bin mir nicht sicher, ob Operationen und heftige hormonelle Eingriffe der richtige Weg sind. Hier geht es m. M. n. weniger um die Gesellschaft, die angeblich etwas auf oktroiert, sondern um das Finden der eigenen Identität. D.h. auch Widersprüche und Gegensätze auszuhalten und seinen eigenen Weg zu finden. Die Komplexität des heutigen Lebens zu reduzieren auf "die Gesellschaft zwingt mir (vorgeblich) eine Geschlechterrolle auf" ist nicht zielführend. Hier werden m. M. n. interne, seelische Probleme externalisiert.

    • @Peter Hümmer Interessant wie man doch durch Sprache manipulieren kann, oder?

    • @sM Nein, ehrlicherweise nicht

    • Verstehst du es, warum bei den Frauen aus Afrika von Genitalverstümmelung gesprochen wird, aber in dem im Video gezeigten Fall verharmlosend von "Geschlechtsangleichung"?

  • 13:56 min aber das ist das dümmste das ich jemals gehört habe!

  • Naja das kann schon mal passieren, wenn man gegen die natürliche Veranlagung ignoriert und alles auf denn Kopf stellt!

  • Das ist mr Garrison in real life. 😂

  • Hahahaha das kommt davon, wenn man glaubt das sei ein cooler Trend und Geschlechter seien ein Wunschkonzert. Alter... Der Westen ist der Welt einst vorausgegangen und jetzt guckt ihn euch an.. Eine einzige, fette Freakshow

  • Plemm Plemm im Köpfchen

  • Warum kommt dieses Thema wenn ich Drachenlord in die Suche eingebe 🤣

  • Wie verblendet ist diese Welt?. Was kommt als nächstes. Warum bietet man Soetwas eine Plattform.

  • die comments mal wieder... wenn ich schon sachen lese wie weiblich = lange haare... leude leude...

  • Der reinste Schwachsinn. Und wer sowas unterstützt bzw. die Vernunft unterdrückt, hat Blut an den Händen und muss sich nicht wundern wenn die Gesellschaft irgendwann keinen Sinn mehr ergibt. Bitte dann nicht mit Tränen in den Augen fragen wie das geschehen konnte.

  • 😂😂😂😂😂😂😂😂