Kampfansage an die eigene Partei? Sahra Wagenknecht über ihr Buch "Die Selbstgerechten"

Am 6 Mai 2021 veröffentlicht
Das neue Buch von Sahra Wagenknecht hat nicht nur unter Parteigenossen für Wirbel gesorgt. In "Die Selbstgerechten" attackiert die Linken-Politikerin so genannte "Lifestyle-Linke". Sie hätten den Bezug zu echten gesellschaftlichen Problemen verloren und beschäftigten sich stattdessen mit "immer kleineren und skurilleren Minderheiten". Für viele liest sich das Buch wie eine Kampfansage an die eigene Partei. Wen Sahra Wagenknecht erreichen möchte, erklärt sie im Gespräch mit Sandra Maischberger.

Aus der Sendung vom 5.5.2021

KOMMENTARE

  • Maischberger sehr schlecht geworden. Wagenknecht wie immer sehr gut.

    • Frau maischberger haben sie sich nie als Indianerin oder als Zigeunerin verkleidet..ob man Mitmenschen respektiert liegt nicht an der Sprache.. Frau maischberger warum immer so aggressiv... Früher war ihre Sendung sehr sehenswert, jetzt nicht mehr Frau Wagenknecht sagt Überheblichkeit Sie Frau maischberger sind überheblich...

  • die beste Politikerin die ich kenne. Klare Meinung, die mit starken Argumenten ausgefüllt wird. Wir bräuchten mehr solcher Menschen!!

  • Frau Wagenknecht ist einfach eine Politikerin die was taugt. Nur halt in der falschen Partei. Ausserdem soll das der Dennis entscheiden. Er wird wissen wie es gemeint ist.

  • Wie es die Frau noch in ihrer Partei aushält…

  • Intelligente Menschen lassen normaler Weise den Gegenüber ausreden. Woher weiß Fr. Maischberger, dass bestimmte Völker in Nordamerika das Wort "Indianer" diskriminierend finden? Ich habe direkt von diesen Leuten etwas ganz anderes gehört. Das Wort "Indianer" ist für sie nicht das Problem, problematisch finden sie, dass man ihnen immer noch vorschreiben will, wie sie zu leben, zu denken, zu handeln haben. Die Menschen einfach als Menschen behandeln. Wieviele Leute werden wegen ihres Namens gehänselt, diskriminiert etc. Und das seit ihrer Kindheit. Nun könnte man sagen, sie sollen sich doch einen anderen Namen zulegen! Weshalb. Einfach die Leute so nehmen, wie sie sind. Wagenknecht for Kanzler!!! Schade, dass man nur einen Daumen geben kann.

  • Das unterschätzteste Zitat: "Lifestyle Linke wollen ihre Privilegien als Tugenden verkaufen."

    • Typisches Elitendenken eben.

  • 5:30 An dieser Stelle bitte ich um die Einschätzung eines Repräsentanten des Verbandes der Sinti und Roma. Das erste Beispiel ist offensichtlich Unsinn, weil im Deutschen das Wort Indianer nicht dieselbe Belegung hat wie in den USA. Ganz davon abgesehen leben hier auch so gute wie keine Menschen, die sich als Indianer bezeichnen ließen.

  • Die Frau Wagenknecht hat sooo recht. GsD gibt es noch normale Menschen mit normalem Verstand.

  • Ihr Buch werde ich auf jeden Fall als Nächstes lesen. Tolle Ansätze!

  • Sahra ist eine seile Gau!

  • Von all den Politikern die ich kenne, fallen mir nur Wagenknecht und Lindner ein, die wirklich herausragend etwas taugen!

    • Wenn man die Unterschiede, für wen wer Politik macht beiseite lässt, ist das sicher richtig.

  • Wann wird sie endlich kanzlerin? Grüsse aus der Schweiz

  • Frau Wagenknecht war, ist und wird immer einer der besten politischen Personen unser Zeit sein! Klare Standpunkte, fundierte Argumentation und in einer solchen Runde ruhig und sachlich, obwohl ständig unterbrochen wird und man ihr hier mit Macht versucht wird den BuhMann anzuziehen. Aber das witzige....alle regen sich hier über Lehmann auf und diskutieren über den Vorfall Lehmann...WIESO redet hier keiner darüber, dass er das Wort "Quotenschwarzer" falsch geschrieben hat! Können wir mal über die Bildungslücke bei Fußballern (männlich wie weiblich) reden :D

  • Diese Autorin ist ja mal so dumm! Wer denkt, dass nur schwarze Menschen von Rassismus betroffen wären und demnach auch als einzige darüber sprechen dürften hat halt einfach überhaupt nicht das Thema verstanden!

  • Sarah W. Ist ein wunderbares Beispiel für eine ewiggestrige DDR-Sichtweise. Sie ist alles andere als links und sollte die gleichnamige Partei schnellstens verlassen. Und wenn Sarah eine Lifestile-Linke und Selbstgerechte sehen will, muss sie nur in den Spiegel sehen!

  • Ob die Sahra "manspreading" kennt?

  • Ich bin kein Freund der Linken als Partei aber Sahra Wagenknecht analysiert hier messerscharf die Probleme in der Diskussion und dem Diskussionsinhalt der Linken und auch teils der Gesellschaft.

  • Hab jetzt n bisschen drüber nachgedacht. Bin kein aluhut oder so, aber das wirkt so danebengelaufen, dass man dahinter doch ein Kalkül erkennen könnte. Interessante Herangehensweise der öffentlich rechtlich und der Politik. Wirkt aber doch ein wenig Menschen fern, wenn man überlegt, dass selbst Akademiker Leute wählen, weil Kanye west vorher einen neuen Song veröffentlicht. Nur meine Meinung, aber naja vielleicht liege ich auch falsch

  • Frau Wagenknecht hat recht die Politik sollte sich mit realen Problemen beschäftigen nicht über die nahmen von Soße , aber solche Diskussionen sind nur da um Aufmerksamkeit zu lenken .

  • Guter Input von Wagenknecht, leider hat es so auf mich gewirkt als wäre niemand ausser sie da um eine fruchtbare Debatte zu führen.

  • Quoten-Frau, -Mann, -Schwarzer, -Weißer, -Gelber, -Grüner, -Roter ... WO ist der sprachliche Unterschied? Entscheidet die Aussage oder die gerade aktuelle Emotion bzw. politische Empfindlichkeit?

  • Ich würde die linken nicht wählen aber Sahra Wagenknecht schon

  • Waagenknecht hat total Recht!!! Die Linke ist eine Partei der Elite.

  • Widerlicher Auftritt von der Maischberger.

  • Unerträglich, die Interviewerin. Und Quotenschwarzer bedeutet nicht, dass eine farbige Person Quoten bringen soll 🙄 ...

  • Die Spitzenkandidatin der Linken NRW ruft mit ihrem Mann im Saarland dazu auf nicht die Linke zu wählen NOCH FRAGEN ??

  • Franz Josef Strauß hat mal in seiner Rede geäußert : Wenn Rot ,Rot ,Grün an die Macht kommen , ist Deutschland am Ende ! Und so wird es sein , wenn das Niemand ändert ! Buchtipp : Die Grünen: Zwischen Ki-sex, Kriegshetze und Zwangsbeglückung | Dr. Grandt, Michael | ISBN: 9783864452185 | Kostenloser Versand mit Amazon Die Besonderheit ist: Grandt verwendet überwiegend Zitate der Grünen selbst, um den Charakter der Partei exakt zu beschreiben. Dr. Grandt ist einer der besten Publizisten u.Enthüllungsjournalisten,

    • "Die Besonderheit ist: Grandt verwendet überwiegend Zitate der Grünen selbst," Man kann Zitate ja auch verfälschen, aus dem Kontext reißen oder schlicht erfinden....,

  • Noch etwas was man in Deutschland als sog, Islam - Hetze nicht bringen darf Deutschands VERGANGENHEIT und Deutschlands ZUKUNFT nur Juden und Islamkritiker müssen sich heute verstecken und brauchen Polizeischutz . Judenhasser und Islamkritiker bewegen sich heute völlig frei in Deutschland Was sich nach dem Wahlsieg derr CDU am 6 . Juni 2021 in Sachsen Anhalt sich nicht in Deutschland ändern wird .!!!!! -islam Kritiker .Hamed Abdel Samed , Imad Karim , Frau Atesh , Frau Kellek und viele andere Islamkritiker und Konvertierte Islame leben seit vielen Jahren mit Polizeischutz mitten unter uns in Deutschland . ES ist ein Skandal. ! Unsere Regierung in Berlin und die Parteien reagieren nur mit leeren Worten und die Medien mit Lücken in den Nachrichten .Es tut mir sehr weh , wenn man heute von diesem Allah Ackbar schreiende fanatischem Muslimen als Nazi und Rassist beschimpft wird , mein Vater ist inn der NAzizeit als Holländer umgekommen 2 seiner Brüder waren im KZ . Mein Kinderkopf wurde 1942 auf dem Gesundheitsamt in Witten a/d Ruhr auf arische Abstammung mit einer Lupe vermessen.. Einen Ahnenpass über mindestens 3 Generationen arische Abstammung wurde gefordert , darauf wurden wir in dem 10 stöckigen Judenhaus Sommer in Witten auf der Hauptstrasse Nr. 5 auf einem einzigen Zimmer eingewiesen ,in diesem Häusern in Witten a/d Ruhr Hauptstr. NR.5 und Nr. 63 wurden alle Juden angeblich zur Arbeit in Osten gesammelt Aber sie landeten in den Gaskammern in den KZs., das ahnten weder die Deutsche Bevölkerung noch die Juden damals Es brannten damals 1938 die Synagogen es irrten fast alle Juden mit der gelben Davidstern herum .und 80 Millionen Deutsche haben zugesehen .Radio London zu hören endete im KZ. An den Endsieg zu zweifeln war Wehrkraftzersetzung darauf stand die todesstrafe . Heute unbegreiflich wen man guten tag sagte und nicht den deutschen Heil Hitler machte man sich sehr verdächtig . und haben Heil Hittler geschrien , wie heute die Muslime Alluh Ackbar schreien , wenn sie ihre Terrorakte begehen . . .Die Bewohner durften bei Fliegeralarm keinen Schutzraum aufsuchen . , aber dieses ist eine andere Geschichte , denn Geschichte kann man Bedauern . aber man kann es heute Verhindern , das sie sich wiederholt , Die nur @t Palistiienser sollten sich ein Beispiel an das kleine Westdeutschland nehmen , wir haben nach 1945 ; 18 Millionen Vertriebene und Flüchtlinge aufgenommen und integriert . Der Iran , die reichen Golfsaaten so wie Saudi - Arabien sind 40 bis 5o mal grösser als das kleine Europa . trotz dem werden wir Ungäubigen unmoralischen Europäer . mit Millionen fanatish Gäubige Muslime überschwemmt . Warum wohl , ? Wir haben in Europa nach der Nazizeit FRIEDEN , den die meisten fanatischen Muslime nicht haben Ein Muslim bringt den anderen Muslim um , sobald er anders oder selber DENKT. die Suniten die Scheiten beide zusammen dann die Kurden und Aleviten. Von der ISIS, diese fanatischen muslimischen Mordgesellen wollen wir erst lieber gar nicht sprechen Und Mehrheit der fanatischen Korangläubige schweigen und ISLAMISIEREN Europa und Deutschland in Millionen Zahlen durch sog. Flüchtlinge , den Bauch ihrer Frauen , die zum Teil aus sehen wie Vogelscheuchen in Ihrer verschleierung., Die unkontrolierte Masseneinwanderung über das Mittelmeer und der Türkei , Lybien , Marokko und aus der gesammten Islamischen Welt UIn 30 bis 40 Jahren werden wir ARABISCH sprechen und deutsch wird eine FREMDSPRACHE sein . .Man bedenke der fundamentale fanatische Islam ist nur so lange friedlich , so lange eine sehr kleine Minderheit ist . Mein Kommentar ist leider wieder so lang, wie mein langes Leben Als einer der letzten Zeitzeugen Ist leider l zu lange für YOU - TUBE viel zu lang :, aber nicht für ein Buch welches nicht jedem heute gefallen wird . . Aber dafür brauche ich in meinem Alter Hilfe . Alles was ich berichte ist Nachweis und Belegbar.und ist keine HETZE .

  • Genau! Die Linken und SPD schicken ihre Wähler zu Afd. Oder Frau Clinton zu Herrn Trump! 2016 konnte ich das noch nicht bestehen. Heute bin ich reifer....

  • Wagi Mausi, bitte Heirate mich, bitte mach ne neue Partei auf, eine Stimme hast DuuuH schon mal, und schaff das GEZ zwangsfernsehen ab, wie du siehst ist diese Sendung nur Parteigesteuert wie man an diese Provokanten und Überheblichen fragen wieder mal sieht

  • Zu dem Diskussionspunkt des von Lehmann verwendeten Begriffs "Quotenschwarzer": wenn es den Begriff der "Quote" gibt, dann gibt es auch die Verbindung zu denjenigen, für die eine Quote gelten soll. Quotenfrau, Quotenmann oder eben auch Quotenschwarzer. Was damit im eigentlichen Sinn gemeint ist, ist nicht rassistisch, sondern vielmehr eine Kritik an der Qualifikation. In dem Sinn, dass derjenige nicht in erster Linie wegen Eignung aufgestellt wurde, sondern nur um die Quote zu erfüllen. Es ist also durchaus eine Kritik, aber definitiv nicht rassistisch. Wenn man eine Politikerin als "Quotenfrau" bezeichnet, drückt das nicht die Meinung über Frauen in der Politik aus, sondern die Meinung, dass diejenige ohne Quotenregelung gar nicht das Amt erhalten hätte. Manchmal wird der Ausdruck auch verwendet, um deutlich zu machen, dass Frauen in einer Partei überhaupt keine Rolle spielen, und eine Frau nur allein deswegen aufgestellt wurde, um den Anschein von Gleichberechtigung zu geben. In diesem Fall kann es sich auch durchaus um eine kompetente und geeignete Politikerin handeln. Fazit: Sahra kritisiert Vorfälle wie den Rauswurf Lehmanns zu Recht und ihr Buch thematisiert zu Recht eine unerträgliche Entwicklung.

  • Eine Politikerin, welche ich aufgrund ihrer Person sofort wählen würde. Sie hat als einzige Politikerin verstanden, warum manche Menschen die Afd wählen. Sie sollte ihre eigenen Partei gründen, zusammen mit Gysi und Lindner. Auch als Kanzlerin könnte ich mir Frau Wagenknecht sehr gut vorstellen.

    • Dann hab ich wohl ein falsches Bild von ihm

    • @Sven Lindener ist eindeutig ein Hardcore-Neoliberaler ohne wesentliche soziale Verantwortung. Der wäre in der AfD gut aufgehoben neben Alice Weidel aber nicht bei Wagenknecht.

    • @Sven 😆 Ich hingegen glaube, dass er durch und durch neoliberal-ausbeuterische Politik gegenüber den Arbeitnehmern betreibt. Beschäftige dich mal mit der FDP und wofür sie steht. Ein Tipp: Für die Milliardäre, Unternehmerbosse und Manager. Eher würde ich nie wieder wählen, als so einem meine Stimme zu geben.

    • @Dora Liberta Er ist meiner Meinung nach nur in der falschen Partei

    • Lindner? Hahahah! Neoliberale Politik für Arbeiterrechte? Ernsthaft?

  • Frau Wagenknecht hat absolut Recht. Schöne Beispiele für die überzogenen zu bekämpfenden "Probleme" sind etwa Manspreading, Mansplaining, in Wikipedia zu lange Texte über den ersten männlichen Menschen im All und zu kurze über den ersten weiblichen usw. usf. Genau so ist auch die Gendersprache zu bewerten. Pseudoprobleme, die mit der aktuellen Lebenswirklichkeit nichts zu tun haben. Zum Glück scheint die CDU das inzwischen auch so heraus zu arbeiten. Dann gibt es eine akzeptable Alternative zur AfD.

  • The modern mechanic fifthly observe because bugle bilaterally surround next a caring client. scarce, secretive rabbit

  • Jetzt reagiert der *Livestyle-Stalinismus* Zitat: _“Mitglieder der Linken beantragen Sahra Wagenknechts Parteiausschluss“._

  • Ist Frau Dushime eigentlich die Quotenschwarze von der ARD?

  • Die Bezeichnung "Sinti und Roma" kann man genauso als Diskriminierung da Eck kodierung ansehen.... Sinti und Roma haben als Teil der bezeichneten Gruppe eine Lobby in der Gesellschaft!

  • Sachsen-Anhalt hat gewählt: 63% konservativ.

  • Dir Iranerin Wagenknecht lügt wie gedruckt.

  • Frau Wagenknecht ist bei der falschen Partei. Sie ist zu intelligent und vernuenftig fuer die Linke.

  • "Privilegien zu Tugenden machen". Frau Wagenknecht bringt es auf den Punkt.

  • Wagenknecht: "Wir können nicht als Akademiker allein alle Diskussionen führen" Alle anderen (Akademiker): *Diskutieren* Wagenknecht: Am I a joke to you?

  • Und wieder ist diese Begriffliche entgleisung das Große Rassistische hauptproblem. Hört eigendlich jemand der Wagenknecht zu?

  • bin dafür die Wagenknecht umzubenennen. is nichtmehr zeigemäß dieser name. warn das eig. die sklaven die früher wägen gezogen haben? unmöglich sowas. *g*

  • Diese Frau... Wagenknecht Gehört zur Kanzlerin an der Spitze Deutschland wird ihr es Danken Deutschland nach vorn bewegen im Inneren sowie in der heutigen Außenpolitik....... Dankeschön ❤

  • Anna Dushime ist aber auch nicht die Hellste. 13:04 😂

  • Anmerkung: Sahra Wagenknecht ist selbst die Tochter einer deutschen Mutter und eines aus dem Iran stammenden Vaters, der schließlich im Iran verschollen ging. Später änderte sie ihren Namen von Sarah zu Sahra, um der persischen Namensgebung zu entsprechen. Nur falls wieder jemand meint, eine deutsche Kartoffel dürfe sich zu nichts äußern.

  • Mehr Wagenknecht bitte, aka gesunder Menschenverstand. Und Frau Maischberger hat die differenzierte Betrachtung nicht wirklich kapiert; insbesondere ihr lahmer Versuch der Frau Wagenknecht Rassismus, Islamophobie, Homophobie und sogar Verherrlichung des Nazionalsozialismus anzudichten. Man muss sicher aufpassen, dass man sich nicht die falschen Freunde macht, aber das erklaert Frau Wagenknecht doch ganz verstaendlich. Frau Maischberger macht mir den Eindruck, dass sie oftmals nicht wirklich zuhoerte, sondern ihre eigene Ansicht darstellen wollte. Kritische Fragestellung, sicher, Selbstdarstellung einer Interviewering, nein Danke. Der Diskurs sollte darueber gefuehrt werden, wo im Einzelfall die Grenze liegt. Das ist sicher eine ganz diffizile Frage aber derzeit schwingt das Pendel schon zu weit in Richtung "political correctness"

  • Ob lafontaine schon verreckt ist?!

  • Top Frau !!! Sie spricht mir so aus der Seele!

  • Aber die Sahra ist symphatisch

  • Die linke vertritt halt menschenverachtende, kommunistische positionen und hasst das eigene volk. Drum hasst das volk die linken. Ist doch eigentlich ganz einfach.

  • Team Wagenknecht! Und ich habe es schwer mit eindeutigen Bekennungen, aber Sahra spricht mir aus der Seele.

  • Sehr gut ! Endlich greift Jemand mal die Kritik an Ablenkungsdebatten mal auf !

  • Es ist zu kurz gefasst zu sagen, dass die Parteien Stimmen verlieren, weil sie den Fokus nicht mehr auf Dinge legen, die ihre Kernwählerschaft interessiert. Ich lehne Identitätspolitik aktiv und bewusst ab. Identitätspolitik ist für mich ein Grund eine Partei nicht zu wählen, auch wenn der Rest des Programms in Ordnung ist. Ich halte diese Positionen oftmals für rassistisch/sexistisch. Ich hätte damals auch (unabhängig von der sonstigen Politik) z.B. ein Problem damit gehabt die CDU zu wählen, weil sie die "Homoehe" abgelehnt haben ohne einen vernünftigen Grund dafür vorbringen zu können. Das, obwohl es mich persönlich nicht betrifft. Ob es mich betrifft spielt aber keine Rolle.

  • 18:40 Sorry, aber diese Haltung halte ich für undemokratisch. Wir lassen ja auch nicht nur Unternehmer über Politik entscheiden, die Unternehmer betrifft oder Rentner über Rentenpolitik. Wir leben in einer Gesellschaft und müssen irgendwie zusammenfinden. Das schaffen wir nicht, indem jeder sein eigenes Ding macht und wir allen anderen ihre Meinung völlig absprechen, solange sie nicht direkt betroffen sind. Das wäre ja ansonsten eine Gesellschaft, die völlig lobbygesteuert wäre. Natürlich haben direkt betroffene eine besondere Stellung in einer Debatte, aber das kann nicht die einzige Position sein, die wir zulassen.

  • Ist diese maischberger so dumm oder muss sie so eine spielen?

  • Wer sich an den ganzen politisch-korrekten Schwachsinn hält, ist einfach nur ein dummes Schaf*inn!

  • Wurden die Sinti und Roma mal befragt, ob der Begriff Zigeuner sie irgendwie verletzt oder beleidigt? In Polen (z.B.) nennen sich die Sinti und Roma, selbst "Cygany", was nichts anderes als Zigeuner bedeutet!

  • Bei 3:40, hat diese maischberger die Indianer befragt?? Natürlich nicht, also ist es lediglich ihre, politisch-korrekte Annahme, mehr nicht!

  • Indianer, Indianer, Indianer.....

  • Eine der wenigen Linken, die ihren Verstand noch nicht verloren hat!!

  • Maischberger😅 Framing und betreutes Denken ab der ersten Minute. Ein paar Minuten reichen um wieder zu wissen, warum ich solche Haltungsmedien-Sendungen nicht schauen.

  • Kein Wunder dass die Zwei Journalisten eine Andere Meinung haben. Genauso das waren ja die Lifestyle Linken von denen Frau Wagenknecht geredet hat.

  • Weg mal mit Allen "ISMEN" gelled!

  • PS : Jens Lehmanns Nachricht: ...."Nee .....Dennis ist Lila"..............So......Aber natürlich geht es in der BRD um Quoten ....wie z.B. als der Handball zu weiss war vor paar Monaten.....Hört doch auf die Zuschauer hier mit Absicht in die Irre zu führen das ist schlimm manipulativ....!!!!

  • Man wird heutzutage aber selbst wenn man so etwas sagt wie Wagenknecht, nämlich die Wahrheit!, als rechts und Nazi beschimpft

  • Und das finde ich sehr gut an Sahra. Die Lifestyle Linken sind privilegierte Kinder die an den Hochschulen und Unis von den 68ern seit Jahrzehnten eine Gehirnwäsche verpasst bekommen, Linke die im Westen aufgewachsen sind, nie mit Kommunismus in Berührung kamen, dann auch noch aus ihrer Westdeutschen Sicherheit heraus und nicht wie jemand der in so einem System aufwachsen musste.....die Lifestyle sind absolut unwissend.

  • 14:25 aha arbeitet für Aurel Merz, jemand der alle kritischen Kommentare unter seinen Beiträgen übrigens löscht und die Leute blockiert 🤔

  • Wagenknecht for Kanzlerin!!

  • Sarah Wagenknecht müsste eigentlich ihre eigene Partei Gründen.

  • Sie tut so, als wären Menschen nur im akademischen Rahmen getriggert von verletzenden Begrifflichkeiten... Wie soll sich denn so etwas ändern?

  • wie immer super die Fr. Wagenknecht

  • Frau Wagenknecht hat vollkommen recht! Ich mein Ich bin das beste Beispiel Ich bin von einem JUSO Vorsitzenden in Bayern zu einem ... Wähler in Hamburg geworden und das obwohl Ich mehrer Jahre im Ausland gelebt habe, die EU für ok empfinde und mir mit meiner Frau Betonung liegt auf noch eine Innenstadt Wohnung in Hamburg leiste. Da Nichtwählen keine Option ist, ist die einzige Option eben.... Fragen sie doch mal die "Normalen" die sind alle der Meinung das hier viel schief geht. Aber gut wie sage Ich immer die nächsten 20 Jahre regieren die Grünen und wenn alles kaputt ist und den Menschen dann wirklich alles egal ist eben die AFD

  • Sie ist von den Bibliothekarinen eine der schnellsten...

  • Sahra hat vollkommen recht!

  • Wagenknecht sollte in die AfD wechseln.

  • Leider ist sie eine Ausnahmeerscheinung in der deutschen Politik. Das genaue Gegenstück zu ihr ist die Gebärbockte.

  • Die letzte mit Hirn bei den Linken

  • Sahra Wagenknecht auf gehts!!! Identitätspolitik muss getilgt werden!

  • Lafontaine fehlt den Linken, Gott sei Dank haben sie noch Frau Wagenknecht. Es wichtig, dass eine linke Politikerin endlich mal diese Begriffe, mit denen um sich geschmissen wird, kritisiert. Es ist sogar mehr als notwendig. "Nazi" fehlt noch, eine Verknüpfung mit faschistischem Gedankengut, Massenhinrichtung, Menschenversuchen usw. aus NS-Zeiten. Ein Wort für Menschen, die sagen: "Ich finde, dass wir eine geregelte Zuwanderung brauchen". Wo sind wir angekommen? Diskriminierung für nicht linke Meinungen und Einschränkungen der Meinungsfreiheit? Es gibt glaube ich wirklich Menschen, die glauben, dass die Verbrechen der Vergangenheit durch eine extrem linke Haltung 80 Jahre später wieder gut gemacht werden können. Können Sie nicht und nach links außen anstatt in die Mitte zu rücken, bringt nur neue Probleme mit sich.

  • Eben aus diesen gründen, wegen diesen sogenannten Lifestyle Linken wähle ich nicht Die Linke und auch nicht die SPD wie früher. SPD ist für mich jetzt SED und die CDU diese Partei ist einfach nicht mehr von diesem Planeten. Da bleibt für mich nur eine Wahl, Frau Sarah Wagenknecht hat meine Stimme sofort. Warum muss ich mir vorschreiben lassen wie ich reden darf. Jeder der eine andere Meinung hat ist rechts na zum Glück ist Frau Wagenknecht links sonst würde sie als rechts bezeichnet werden. Was für ein Ei Irrsinn.

  • Lifestyle-Linke erkennt man auch daran, dass sie bei den Öffentlich-Rechtlichen arbeiten, dort ihren wirren Extremismus verbreiten und von den Steuerzahlern alimentiert werden.

  • Wie intellektuell einsam muß sich Frau Wagenknecht gefühlt haben, im Kreise dieser fast zu bemitleidenden Diskutanten.

  • Wer ins Lifestylelinken Milieu abtauchen möchte empfehle ich in Frankfurt jeden Freitagabend den Friedbergerplatz.

  • Die linken haben kein Erfolg weil es radikale nichtskönner sind.

  • 2035 - Der Geruch von Fritteuse weht übers farbige Gras und aus einem fernen Lautsprecher hallt es in Dauerschleife: "Themen nicht gegeneinander ausspielen" Und das machen die Arbeiter und hacken schweigsam Linien in den Boden. Hätte der Sender Noam Chomsky auch zwei Linienrichter in den Rücken gesetzt? Frau Anne Dushime. Vielleicht die einzige FDP-Frau, die für die TAZ schreibt. Nein, das ist in Fascho-Germany 2.0 nicht paradox.

  • Danke, Sarah Wagenknecht. Das gibt mir Hoffnung, dass es auch noch die gemäßigten Linken gibt.

  • Omg, wenn die Linke nur ansatzweise so pragmatisch wäre wie Frau Wagenknecht, würde ich wahrscheinlich am Ende mich mit Antifa Flagge bei der nächsten Demo wiederfinden. Spaß beiseite - die Frau spricht Punkte an, die die Leute schon seit Jahren (stark seit 2013 mit metoo) kritisiert haben und begibt sich in den Schlangenkäfig, wo genau die sitzen die solcherlei „woken“ Ideen sogar noch verbreiten auf ihren Jungkanälen. Wenn es danach geht, bleiben den Wähler nur noch Union, Fdp, Freie Wähler übrig was ziemlich traurig ist, aber Realität geworden ist.

  • Frau Maischberger ist intellektuell schwer überfordert.

  • Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet Frau Wagenknecht mal eine der letzten Wortführerinnen einer genervten Mehrheit sein würde.

  • Fragt sich was als nächstes kommt. Das Verbot von Asterix & Obelix Cartoons?

  • 11:48 die Basics der Körpersprache

  • können Sie bitte endlich eine eigene Partei starten und sich von der jetzigen los lösen?

  • Frau Wagenknecht haut wie immer 100% akkurat Fakten und reale Probleme auf den Tisch. Und dafür bekommt sie wie immer nur das übliche Gedudel vom Staatsfernsehn zurück. Fehlt nur dass SM anfängt die gleichen Nonsensebegriffe zu werfen wie der Twittermob (whataboutism, etc.). Schade dass man den Kanzler nicht direkt wählen kann und schade dass die Strömung / Partei von Frau Wagenknecht gefloppt ist.

  • Warum hat Frau Wagenknecht denn keine eigene Partei? 😭😭😭😭😭 Wir brauchen diese Frau

  • Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich Frau Wagenknecht bewundere für ihre Ruhe und Gelassenheit mit der sie die ganze Dummheit, Impertinenz und Arroganz dieser „Moderatorin“ und ihrer Gäste erträgt. Für mich ist das einfach nur unerträglich.

  • 4 Personen doch nur eine mit Hirn.

  • Wäre ein Top-Zugpferd für die Afd..

  • Diese Quotenfrage ist doch auch eine Livestyle-Linken-Prägung, wer spricht denn ständig davon dass man bestimmte Quoten in Bereiche einführen muss, es müssen doch auch in Führungsebenen erst die Frauen-Quoten erfüllt werden, also reden wir hier von Quotenfrauen , oder dass in der Politik mehr Migranten vertreten sein müssen, damit reden wir von Quotenmigranten ? Hier wird die eigene Sprache der Livestyle-Linken gegen den Rest der Welt verwendet