Zu viert im Tiny House - fast autark mit Biogas- und Photovoltaikanlage

Am 19 Apr 2021 veröffentlicht
Hier gehts zum Online Shop: peace-love-om.de/shop
Hannah und Michael haben für sich und ihre Kinder 2 Tiny Häuser zusammengestellt, um darin zu leben.
www.naturkunstgretz.de/
www.offene-oase.de/
www.hanabet.de/
#tinyhouse
#photovoltaikanlage
#homebiogas
📱Folge mir auf Instagram:
peace.love.om
🎧 Hier bekomme ich meine Musik her:
www.epidemicsound.com/referral/0tog1e/
Erhalte bis zu 50€ Rabatt auf deine erste Reise über Airbnb:
bit.ly/3lIauTP
-------------------------------------------------------
♡ Meine Social-Media-Seiten ♡
Instagram: peace.love.om
PLaO: peace-love-om.de/

KOMMENTARE

  • Was für ein herzerfrischender Beitrag. Diese authentischen, liebevollen Menschen strahlen Glück und Zufriedenheit aus, und machen Mut zum Umdenken. Mit den besten Wünschen für eine wunderschöne Zukunft grüßt euch Ulrike.

  • Sieht Super aus sehr schön gemacht aber hätte Lieber wenn das Land mir gehört aber wenn dann so ein Haus gefällt mir sehr tolle Familie

  • Wirklich gut gemacht! Tolle Ideen und schöne Umsetzung👍👍👍

  • Bitte nicht das Wasser mit Spülmittel ( auch mit biologisch abbaubaren) in Gullis entsorgen . Die meisten leiten das Wasser einfach in Flüsse um . Um rauszufinden welche in ein Klärwerk führen müsste man vorher in den Abwasserplan der Stadt schauen. Ansonsten viele tolle Ideen von euch gut umgesetzt.

    • Hallo Romy, kann dich beruhigen :) wir sind an die Kanalisation angeschlossen und leiten es nicht einfach in einen Gulli ein ;)

  • Das

  • Ich lebte 2 Jahre lang mit Freund in einem 25m²-Apartment (1 Zimmer, kleine Küche, Mini-Bad) und wir scheiterten letztlich an der Enge. Insofern wäre ein Tinyhaus für uns leider nichts. Aber wenn Leute damit klar kommen, dann freut uns das. Viel Glück weiterhin ♥

  • Danke für euer Beitrag🌱

  • Mich erinnert es mehr an die Wohnungen in Stockholm. Möglichst viel auf keinen Raum quetschen. Und dann doch die jurte weil es zu eng ist🧐das energieprogramm allerdings finde ich super 👍🏼

  • Ich finde es wirklich inspirierend. Eine tolles Paar, die glücklich und angstfrei leben. Die Prioritäten auf das Wesentliche unseres Daseins als Mensch legen. Ich bin glücklich, diesen Beitrag gefunden zu haben. Er hat mich bestärkt in meinem eigenen Handeln. ❤ Dankeschön

  • Tiny house ist aber anders. Nicht mit thermomix usw. unter minimalismus verstehe ich echt etwas anderes.🧐

    • @Familie Gretz ja, er ist ja auch praktisch.... ihr macht das schon gut, für minimalismus finde ich es dennoch viel was ihr so habt, aber jeder wie er es mag👍🏼

    • Hallo Sabine, unter Minimalismus versteht wohl jeder was anderes, für uns bedeutet es jedoch die Dinge zu haben, die wir auch nutzen, und da der Thermomix oft genutzt wird darf er auch bleiben. Ach ja und wenn die Sonne scheint wäre es ja blödsinn mit Gas zu kochen, da nutzen wir doch lieber den Strom durch den Thermomix.

  • Hallo ihr glücklichen und Daumen hoch zur Homebiogasanlage. Wie lange dauert es in der Regel bis so eine ordentliche Menge Gas produziert wurde, ja ich weiß das es immer schon kuschlig warm sein muss nur so ca. Dann nutzt hier das Gas im Kocher oder macht ihr damit warmes Wasser? Die Bypass Dusche ist natürlich Mega, ich habe mir vor Jahren sowas auch mit einem 2/3 Wege Magnetventil gebaut und somit kann man duschen ohne schlechtes Gewissen. Ich wünsche euch noch viel Spaß in eurem Paradies und einen Daumen hoch gib es auch noch

  • Vielen Dank für das schöne Video. Ich freue mich für Euch, dass Euch dieses Lebenskonzept so gut gelungen ist und nehme ganz viele Anregungen daraus mit. Schön zu sehen, wie Ihr als Familie so zukunftsweisend lebt. Ihr habt Mut und macht Mut. Wunderbar! Einzig, dass nur Euer Sohn von dem Bau eines zukünftigen Kinderhauses profitieren und lernen wird, halte ich für hoffentlich nicht wahr. Ich wünsche beiden Kindern, dass diese gedanklichen Festlegungen nicht wirklich wahr werden und kann mir dass eigentlich bei Euch auch nicht vorstellen ;)

    • Hi, natürlich wird unsere Tochter auch profitieren, aber allein vom Alter her wird unser Sohn wahrscheinlich mehr am Bau beteiligt sein ;)

  • WOW just WOW! ❤ Sehr geil wie ihr einfach jeden Quadratzentimeter so sinnvoll nutzt... ❤ Herrlich! Genau meine Welt. Von außen sieht euer Domizil recht groß aus. (was wahrscheinlich an der Weitwinkelkamera liegt?) Aber die Ansage, dass es 'nur' 38qm Grundfläche sind ändert alles... 💚 Ich und jedes andere Kind lieeebt diese kleinen Rückzugsorte die ihr auf der 2. Ebene geschaffen habt.. Das ist so großartig! ...und nicht nur das.. Man sieht, wie durchdacht dieser Weg ist... ... und es ist gut so. Herzlichst Thora*

  • Super gemacht alles, aber ich denke auch etwas riskant das Ganze. Was wenn der Besitzer des Grundstücks mal verkauft oder eventuell die Enteignung kommt durch den Staat..? In beiden Fällen ein Problem wenn man weg muß. Denn billig war der ganze Aufbau nicht wie ich gelesen habe um die 90.000 € und das ist schon gewaltig. Das ist auch schon etwas größer das Häuschen hier als viele andere die ich gesehen habe. Aber ehrlich wenn man den Platz hat wo man der Fantasie freien Lauf lassen kann, dann würde ich es genauso machen. Ich denke die meissten Menschen würden so leben wollen, nur ist es eben ein Problem ein Grundstück zu finden wo es noch geht. Da muß man echt Glück haben und dann noch das nötige Kleingeld. Und der Weg über die Behörden die immer irgendwas genehmigen oder ablehnen müssen,sonst wären sie ja Arbeitslos.

  • Die vier Personen bewohnen eigentlich die gleiche Fläche wie ein Stadtbewohner (mit der Jurte). Dieser aufwändige Lebensstil mit Solar, Photovoltaik und Biogasanlage lässt sich nur in einer Gesellschaft verwirklichen, in der die anderen im Hamsterrad verbleiben. Mit so wenig bezahlter Arbeit ist das nur in einer reichen Gesellschaft zu erreichen.

    • @Familie Gretz Nicht ärgern. Mir gefällt euer Experiment. Ich habe gemeint, dass eine normale Familie in Rumänien oder Bulgarien niemals von einem halben Gehalt leben könnte. Das bedeutet, ihr braucht eine reiche Gesellschaft, in der Ihr lebt. Zur Wohnfläche: wenn ihr nur die 38 ² rechnet, ist die Frau (Ich kenne keine Namen) schon jetzt aus euerer Idee ausgebrochen, weil sie ein eigenes Kunstzimmer und eine Jurte braucht. Das ist für mich völlig in Ordnung, zeigt aber wie scher es ist, mit so wenig Raum auszukommen.

    • Kann deiner Schlussfolgerung nicht ganz folgen. Wir profitieren doch nicht von denen, die mehr Arbeiten. Wer seine eigenen Kosten reduziert, der kann auch mit weniger Arbeit klar kommen. Und wenn du bei jedem Stadtbewohner einen Seminarraum, in dem er seine Kurse anbietet zu seinem Wohnraum dazuzählst, dann steigt hier auch der Flächenverbrauch ;) Unterschied bei uns ist, dass wir die Fläche nicht versiegelt, sondern nur überbaut haben, der Mutterboden bleibt also bestehen.

  • Ich empfinde euch als eine wundervolle und sympatiche Familie mit ganz viel Liebe und Kreativität. Ihr habt euch nicht nur ein Heim erschaffen, sondern ein wirkliches Künstler-Haus, das ganz viel Wärme ausstrahlt. 💖

  • Ich habe mich immer mal wieder gefragt, wie es dir geht und was du machst. Wie toll dich so unglaublich glücklich zu sehen. Schön, dass du deinen Weg gefunden hast 🙏😍 lg Renate

  • Was kostet so eine Jurte und da braucht man doch keine Baugenehmigung das ist ein Zelt

    • Wir haben unsere gebraucht für 10.000 bekommen, und haben sie auch im Bauantrag mit genehmigt. Aber genaue aussage ob es das gebraucht hätte oder nicht weiß ich nicht. da wir sie aber nicht immer wieder ab und aufbauen war das für uns der sicherste Weg.

  • Tiny XXL mit interessanter Technik :-)

  • was eine liebe Familie. Ich gehe absolut mit der Mama konform was den Rückzug betrifft. 🙋🏼‍♀️ und die Jurte und das Konzept der Oase, einfach WUNDERSCHÖN ☀️💚

  • Cool...👍

  • Hey, wir suchen Grundstücke, könnt ihr mal schreiben wie ihr das alles geplant habt.

    • Hi Susanne, verlinken kann ich die Homepage nicht, aber such doch unseren Blog "gretzesunterwegs" da gibts nähere Beschreibungen

  • Vom Grundsatz her finde ich Euer Konzept und auch die Lebensweise super. Ich denke nur, dass sich so etwas in der breiten Masse nicht umsetzen ließe. Ein Beispiel: 4 Personen über einen Halbtagsjob allein in der Krankenversicherung unterzubringen ist bereits ein Mankogeschäft für die Wirtschaft. Ich finde es aber toll, dass Ihr den Mut habt, Euren Traum zu leben. Für andere ist das nicht möglich. Die stecken im Hamsterrad und sorgen dafür, dass mit immer mehr steigenden Beiträgen, die sie zahlen müssen, auch Menschen mit Visionen versorgt werden. Bitte nicht als ätzende und neidvolle Kritik sehen, aber als Denkanstoß.

  • So schön, das ganze Holz, urgemütlich und die umweltfreundlichen Ideen, wie die Toilette, einfach klasse. Sehr beeindruckend, und eine sehr sympathische Familie. Passt auf euch auf, bleibt gesund.

  • Eine mega sympathische Familie

  • Ich glaube, das ist das wohl kreativste TinyHouse, was ich bisher gesehen habe. Super gut durchdacht mit unglaublich viel Platz zum Zusammen- und/oder Getrenntsein. Einfach wunderschön!

  • Wie er sie ständig ansieht❤️

  • Allgäu😍 und am liebsten auch Erbpacht und so in 6 Jahren etwa. Also, wenn ihr was wisst!? Wir fangen schon mal mit der Suche an!

    • Hi, wir haben extra den hanabet e.V. gegründet, der sich auch diesem Thema hier im Allgäu annehmen möchte. Link findets du in der Beschreibung.

  • Tolles Haus gut durchdacht aber nicht mehr Tiny.

  • Alles, schön und toll, bis zu dem Moment als diese Feinstaubschleuder "Grundofen" kam! Biogas und Solartechnik, Topp aber Holz zu verbrennen ist ein Rückschritt und ein NoGo um näher an die Klimaneutralität, an den Klimaschutz zu kommen!

    • @Annette Pille Ich wollte erst nicht mehr antworten, tue es jetzt aber trotzdem nochmal ;) Wir sind alle keine Heiligen, wie ist ihre persönliche Co2e-Bilanz? Ist sie geringer als unsere? Außerdem ist unser Holz aus keiner Plantage, sondern stammt von Bäumen aus Laubmischwald, oder aus Gärten bei denen Problemfällungen nötig waren. Ich denke wenn alle Menschen in Deutschland eine ähnliche reduzierte Lebensweise pflegen würden wie wir, dann hätten wir bald kein Klimaproblem mehr, daher finde ich es echt etwas Affig auf der Holzheizung rumzuhacken. weiter werde ich mich nicht mehr äußern und wünsche ihnen ein schönes hoffentlich erfülltes restliches Leben :) mit sonnigen Grüßen Michael

    • @Familie Gretz Ich hoffe, Ihnen ist bewusst, das das Freisetzen von CO2 und Schadstoffen nicht besser wird, wenn sie keine Nachbarn in der Nähe haben, die sie mit den Abgasen belästigen. Diese Schadstoffe und das CO2 löst sich ja nicht in Wohlgefallen auf! Von dieser Einstellung, das das bisschen ja nichts ausmacht und Niemandem schadet, sollten wir uns, so knapp vor dem Klimakipppunkt schleunigst verabschieden. Zumal wenn man Kinder hat, die mit der Zukunft leben müssen, die wir ihnen hinterlassen!

    • @Familie Gretz Da ist die Theorie lange von der Realität überholt und die Ansicht, wie toll das doch Alles ist, ist heutzutage ziemlich naiv! Monokulturen, die von Borkenkäfern zerfressen werden. Eine Plage, die es mit Mischwäldern nicht gäbe. Wirtschaftswald-Monokulturen, die dem Klimawandel nichts entgegen stellen können. Altwälder, die wichtige CO2 Senken sind, die für den Holzhunger, oftmals illegal abgeholzt werden. All das ist ein Teufelskreislauf und eine Abwärtsspirale! Und Holzverbrennen ist und bleibt die dreckigste Art zu heizen! Die Feinstaubbelastung ist enorm und es kommen noch genug andere Schadstoffe in den Abgasen hinzu. Ich empfehle dazu die Studien der Leopoldina und verweise auf Professor Achim Dittler. Es gibt Eingaben von über 800 Wissenschaftlern an die EU, die vor der Gefahr, die vor dem Märchen der nachhaltigen und neutralen Holzverbrennung vehement warnen!

    • @Annette Pille Zum Thema beste Energieform muss ich Holz aber doch in Schutz nehmen. Wenn du einmal Permakultur 1 von Bil Mollison gelesen hast bekommst du eine schlüssige Erklärung an die Hand. Denn der Eingriff um Holz zu gewinnen kann bei guter / schonender Forstbewirtschaftung sehr gering gehalten werden. Der Eingriff und die Folgen für die Natur, die bei der Gas oder Ölförderung entstehen sind jedoch Enorm bzw. können Enorm sein.

    • Hallo Annette, ich zum Thema Ofen und Heizen ist natürlich die Frage wie man das schafft ohne Feinstaub. Wir wollten nicht zu viele Anschlüsse von außen... heißt Wasser und Abwasser ja, aber Strom und Heizmittel wollten wir weitgehend unabhängig sein. Daher Holz für die Heizung. Klar das gibt Feinstaub, wir leben aber hier auf dem Land wo nicht gerade ein Schornstein an dem anderen steht ;) In den Städten sieht es da mit der Feinstaubbelastung nochmal anders aus. Außerdem hat Holz andere positive Seiten. Wir schauen z.B. gerade im Winter noch weniger in einen Flimmerkasten am Abend, da wir einfach die Flammen im Ofen beobachten. So ein Lagerfeuergefühl tut einfach gut und reinigt auch etwas die Seele. (Das kann dir auch kein Kaminfeuer im Flachbildfernseher liefern ;) Desweiteren hällt einen die Arbeit mit dem Holz fit und man heizt bewusster, da man auch direkt dafür gearbeitet hat... das ist auch ein Punkt für die Kinder zum Lernen woher denn die Energie für unsere Heizung kommt. Wie sollen sie das denn bitte bei Gas oder Öl begreifen? Wir sind sehr Glücklich mit unserer Holzheizung, wissen aber auch, dass bei unserem Gesellschaftlichen Heizbedarf und bei den Feinstaubausstößen nicht jeder so heizen kann.

  • Wow 😮 wer würde mir so eins bauen? Ich wär tatsächlich interessiert 🤗

    • Hi, also wir haben gemeinsam mit Compacthomes (Raphael von Kralik) gebaut. Pläne hab ich viel selbst gemacht. Beim Planen könnte ich auch Unterstützen gegen einen Ausgleich ;)

    • Der Wagen ist perfekt durchdacht.. Das denken ist genau das richtige, wir haben einfach zuviel Luxus und man lebt mit weniger besser..

  • Ich danke Ihnen von Herzen für Ihr mutmachendes Beispiel.

  • super kinderfreundliches Tiny House,. Ganz viel tolles Holz

  • Eine beeindruckende Familie, mit einem tollen Wohnkonzept. Besonders rührend finde ich, wie liebevoll er seine Frau anschaut, wenn sie spricht ❤️

    • Solchen Kommentar braucht die Welt nicht Herr Tino.... ❤️ da weiß eine Familie ihre Liebe zu leben ❤️ danke für die Inspiration :)

    • Den letzten Teil finde ich eher beängstigend. Darum braucht sie wahrscheinlich auch so viel Freiraum...

  • Oh wie toll. Und sehr schöne Ansichten die Beiden.

  • Wow so toll und wie wunderbar dass die Familie das Haus auf deren Bedürfnisse angepasst haben! 😍

  • Super! Danke

  • Nicolas Cage chillt im Shower Loop

  • Besser wie meine Wohnung

  • Wow! Was für eine tolle Technik, was für eine tolle Oase! Mehr geht nicht👍

  • Mehr Platz für Nähzeug als für die beiden Kinder, die armen !

    • @Jule Mischon Mit Sand und anderem ekelhaft unhygienischem Zeug. Richtig widerlich! Zum Glück konnte man kaum Tiere sehen, das wäre auch wirklich der Gipfel!

    • @yulez 🥰 genau so! Arme Kinder! Dürfen sehr wahrscheinlich auch noch in der Natur spielen! Böse Eltern

    • Oh ja wie schrecklich, dass die Mama ihre eigenen Vorstellungen auch noch verwirklichen will und die Kinder mit dem Doppelbett zum hinein-klettern, der eigenen Bastelecke, dem Spielzimmer oben drüber, der "Turnhalle", den winzigen Wiesen ums Haus herum und der Natur abgespeist werden... Wahnsinnig egoistisch, wie kann sie nur?!...

  • Wow, sehr schöner Beitrag! Und sehr toles, durchdachtes Haus😄🤍

  • Ich feiere eure Outfits, die meisten Beamten sind doch zu spießig

  • Schöne Geschichte. Aber um mal was klarzustellen: Ja sicher kann man grundsätzlich Abwasser auch in Eigenverantwortung sicher entsorgen. Aber es leben noch Menschen in Deutschland die haben Typhus persönlich erlebt und es hat seine Gründe das die Behörden da keine Ausnahmen machen wollen.

  • So Tiny ist es aber nun nicht mehr.

  • Der Wagen ist perfekt durchdacht.. Das denken ist genau das richtige, wir haben einfach zuviel Luxus und man lebt mit weniger besser..

  • Genauso ein Tiny House ist mein Traum, Lotto Sechser und genauso mit vielen Stauräumen. Ich ziehe den Hut den das ist das beste Tiny House was ich eh gesehen habe. Alles gute und bleibt gesund.

  • Das Wsssersysthem ist sowas von genial ich würde gerne mal wissen an wen man sich da wenden kann für mehr Infos.

  • 40 min Tiny House 😍 vielen Dank! Die Message ist zu 100 Prozent rüber gekommen und die Familie wirkt sehr authentisch und ehrlich 💓 Wir sind auch gerade am Grundstück finden und werden die Lokalzeitung mal anschreiben- richtig gute Idee 😄 Weiter so 💚💓💚

  • wow tolles Video. Schön dass ihr so euch eingerichtet habt. Liebe Grüsse aus der Schweiz.

  • Alles ökologisch wertvoll und nachhaltig Aber ohne Ende Werbung von Unternehmen im Video die die Welt verpesten🐝

  • Das lustige ist. Sehr viele Menschen, die vorher "normal" gelebt haben, hatten ein Schüsselerlebnis, u.a. zum Thema Raum. Ich hatte auch viel mehr QM als jeder Bundesbürger im Durchschnitt und hab dann beruflich auf 18qm (in einer allerdings sehr schönen Wohnun/Blick/Lage) gelebt. Erst dadurch ist mir das bewusst geworden, wie wenig man braucht! Leider ist das auch das Problem, dass einem das erst bewusst wird, wenn man es selbst erlebt hat! Ansonsten erzeugt das eher Kopfschütteln. Wichtig noch, die 18qm sollten dann natürlich "schön" sein, sonst sind 18qm wie ein Gefägnis, für mich pesömnlich ist das ein Blick in die Weite (egal ob Stadt oder Land)...

  • Tolles Video über ein sehr interessantes Haus. Wirkt noch besser durch den Gegensatz zur Werbung die DEname einfügt.

  • Wow, eine sehr schöne Raumaufteilung. Sehr gut durchdacht, mit Liebe zum Detail. 👍

  • Sehr schönes kleines Häuschen und man sieht das es mit viel Herzblut gebaut wurde.... von welchem Hersteller ist die Jurte ?

    • Die Jurte ist aus Ungarn, aber wir haben sie durch E-Baykleinanzeigen bekommen.

  • Das ist wirklich alles richtig gut und vorallem schön gemacht 👍 alles Liebe für euch ❤️

  • Oh, Ihr seid ja wirklich eine supersüsse Familie! Und geniale Ideen, die Ihr da verwirklicht habt, noch dazu superschön! 👌🏽🌸⭐️

  • Sehr schönes Haus, alles was man braucht 💚. Und eine sehr nette Familie, den Kindern tut so ein Leben richtig gut 😌

  • Shower Loop ... so naheliegend - top Idee!

  • was für tolle Menschen. Bin tief beeindruckt

  • Was mich noch interessieren würde ist auf wie viel Quadratmeter sie leben ( inkl. Jurte ) und was das alles gekostet hat .

    • Ich mache morgens auch meinen ofen an.... 🧐

    • Ich schätze, das was man sieht, um die 1000m² 50 x 20 Meter

    • @Familie Gretz hey vielen dank für die Antwort. Meine Intension war eigentlich die das wir auch zwei Kinder haben und ich mich oft Frage wieviel Platz man wohl so bräuchte wenn man sich verkleinern will. Da in tiny Häusern eher selten Familien leben ist die Info echt wertvoll als Anhaltspunkt. Wir leben auf dem Land in einem kleinen Bergdorf in einem alten Landhaus. Das ist wunderschön aber auch sehr groß und wenn man alles aufräumen muss kommt da schonmal der Wunsch nach Einfachheit auf 😅.

    • @Familie Gretz ich würde noch bisschen Photovoltaik und ne Wärmepumpe hinzufügen und dann je nach Außentemperatur zwischen Solar- und Wärmepumpe wechseln (Regelung), das haben wir für unseren Pool auch und ist ganz praktisch, so hast du immer warmes Wasser und im Sommer kannst du sogar noch den Strom woanders verwenden

    • Es st einfach wunderschön geworden und ein Herzensprojekt und das sieht man auch 👍😃

  • Was für ein wundervolles Tiny house. Bin total begeistert vom Shower Loop! Großartige Idee mit super viel Potential.

  • Da ist es wieder deutlich zu sehen: dieses Strahlen von Menschen die angstfrei und glücklich leben. Die den Fokus auf Glück legen! Sehr sympathisch und inspirierend wie sie ihr Glück gestalten. Dankeschön für diesen Einblick. Wieder ein wunderschönes Video!

    • Der Mann arbeitet Halbzeit mit Holz und die Frau geht zum großen Teil ihren Bedürfnissen nach. Dazu leben sie in einem kleinen Haus aber können da alles selber gestallten und haben wenig Gerüche und Lärm von Auto, Nachbarn, usw. Dazu macht die Frau etwas mit Menschen um Soziale Kontakte zu haben mit gleich gesinnten. Ich denke das alles und mehr führt zu dieser inneren Zufriedenheit und der Ausstrahlung. Ich denke, es kommt immer etwas auf den Menschen an es gibt auch Menschen die sind Notarzt und machen diesen Beruf gerne. Das ist Stress.

  • Sehr cool zu sehen, dass es auch mit 4-köpfiger Familie geht. 😀 Und die Idee mit dem Zusatzhaus für die Kids, wenn sie größer sind. 👌🏼 Und der Schritt den Beamtenstatus "aufzugeben" zeigt, dass es ein Herzenswunsch ♥ ist sich zu verändern, Mutiger Schritt. Meinen Respekt dafür 👍🏼👍🏼👍🏼

    • finden und werden die Lokalzeitung mal anschreiben- richtig gute Idee 😄 Weiter so 💚💓💚

  • Hi wunderschön und sehr durchdacht alles. Am meisten haben mich die Sanitäranlagen und die Energiegewinnung beeindruckt. Das wäre noch Spezialvideos wert. Die Loopdusche sollte eigentlich Standart auch in Steinhäusern werden. Meine Anregung noch, ganz viel Natur ums Haus Wildkräuter, wilde Wiesen und Sträucher. So patent wie ihr seid wird das bestimmt wunderschööööön.🥰🥰🥰🥰

  • Hey, wow ihr seid moderne Indianer , bleibt auf eurem Pfad den Segen dafür erfahrt ihr jetzt schon. Ikea könnte euch gut als Zukunfts ENTWICKLER einbringen! Lg. Hans

  • so ein schönes tinyhouse!!!!

  • Sehr sympathische Familie und ein mega gemütliches Häuschen 🏡👨‍👩‍👧‍👦

  • Schön, daß hier viele Aspekte über das Leben im und mit einem Tiny House aufgezeigt werden. Hier wurde viel auf kleinem Raum möglich gemacht. Dennoch zeigt es eben auch, daß man eben doch seinen Rückzug/ Isolation von anderen braucht, um dann wieder aufeinander zugehen zu können. Wir wollen eben beides haben, wenig Belastung durch Besitz und dennoch viel Entfaltungsmöglichkeit durch Raum. Die Jurte zeigt es deutlich. Die Atmosphäre (die man auch durch diesen Beitrag bemerkt) ist eine ganz andere, als im Haus. Für mich bleibt dieses Thema Tiny House zu spannend. Damit meine ich, ich könnte mich nicht selbst verwirklichen, da ich eben größere Räumlichkeiten bräuchte und mich in dieser Situation eingeengt fühlen würde. Für Freigeister oder Leute, die keinen großen Materialeinsatz für ihre Tätigkeit haben, mag das passen. Für Leute, die eben etwas bauen ( Schreinern, Metallarbeiten, ect.) wollen, ist das nichts. Es hat halt alles seinen Preis, egal wie es gewichtet wird.

  • Super sympathisch! Ich staune wie aufgeräumt die beiden sind.

  • Sehr liebenswerte Familie, aber diese Farben der Kleidung finde ich etwas gewöhnungsbedürftig.

  • Super schön ! Die Toilette mit Aussicht ist der Hammer 😂

  • Perfektion und Überfluss! Minimalismus mit Beamtenstatus- alles vom allerfeinsten. Es ist wundervoll, stylisch, perfekt - nur eben alles andere als minimalistisch, sondern prachtvoll und reich. Dazu darf man stehen. Materieller Wohlstand darf sein. -Lebensqualität hängt sehr wohl auch an materialer Sicherheit, an Schönheit und Raum. Ich verstehe nur nicht, dass hier die Rede von Minimalismus ist, der Fokus liegt eindeutig auf Wohlstand.

    • Stimmt. Noch dazu es ja incl. Jurte eigentlich mehrere Tiny's sind. Das bietet ganz andere Möglichkeiten. Die technischen Lösungen finde ich aber gut. Frage: Sammeln sie Regenwasser für Toilette, Spülen, Waschmaschine?

  • Absolut strahlende Familie 🙏💚🔅 Alles so schön durchdacht und minimalistisch 👍:)

  • Respekt, darin zu leben mit Familie finde ich einstelle Leistung! Nur finde ich,wie so oft, die Grundidee eines Tinyhauses verlorengegangen. Ein Tinyhaus sollte ursprünglich klein, auf das Nötigste beschränkt und bezahlbar sein. Ein Tinyhaus was sich irgendwann wieder nur ein gewisses Klientel leisten kann, hat für mich die Ursprungsidee verwirkt.

  • Mein Tipp: Ein solcher Showerloop wäre extrem interessant für Wohnmobil-Besitzer. Besonders im Expeditionsmobilbereich! Ich wäre erster Kunde!

  • Eins der wenigen Tiny Houses in dem ich auch leben könnte. *Super* gut individuell umgesetzt und so sympathische Leute. Und was für eine tolle Idee ist das mit der Loop Dusche? Ich bin ganz hin und weg.

  • Das Duschsystem würde ich sehr gern nochmal genauer Wissen. Falls es die möglichkeit besteht das nochmal zu erleutern oder zu zeigen! Danke im Vorraus! LG

  • die Kinder hinter der Klappe😢👎

    • @Lys Plothe ein Käfig mit Aussparungen.Da hätte es für die Sicherheit zig andere Lösungen gegeben.

    • Hast du nicht gesehen, dass seitlich Aussparungen sind, wo sie raus und rein klettern können? Die Klappe ist nur dazu da, gut zu lüften und im Zweifel etwas abzudunkeln. Und als Sicherheit gegen das Rausfallen in der Nacht. Die Aussparungen, also kleine Türöffnungen, bleiben immer erhalten und offen.

    • Anstatt eine Tür eine Klappe...ich finde das dem Konzept entsprechend stimmig ☺️ Die Kinder wachsen traumhaft auf 👍

  • Danke...

  • Wunderbare Raumteilungen u alles hat so herrlich seinen Platz. Marie Kondo hat eine tolle Inspiration hinterlassen. Die Jurte als Begegnungs,- Tanz,- oder Behandlungsstätte ist eine wirklich tolle Idee. Bei Euch spürt man Eure gelebte Überzeugung.

  • Tolle familie😎 würde noch gerne etwas mehr von dem schowerloop erfahren vor allem von dem aktiv kohlefilter wäre cool wenn ihr ein youtubevideo von dem bringen würdet❤💛💚

  • Grüße ins schöne Allgäu...ihr lieben. Wenn ich im Sommer mal in der Gegend bin komme ich mal rum. Euer Jonas

  • Super Ideen und Umsetzung. Eine sympathische Familie

  • 10:35 der EKO Schlitten 🤣😂 rares Teil 👍

  • Soo arg tiny ist des finde ich gar nicht.. Doch mal fühlt sich bestimmt wohl ;)

    • Das dachte ich auch. Die Familie hat in ihrem Lebensstil (alle Räume eingenommen) deutlich mehr Platz als viele in ihren Wohnungen.

  • Jesus christus

  • Ist aber sehr groß for tiny house

  • Leider ist hier in der BRD auch Wasser und Strom Anschluß Pflicht und ansonsten sind diese tiny Häuser auch sehr teuer das sich viele nicht erlauben können

    • @Dagmar Löwer Selbstbau kann aber auch schon für 30.000- 50.000 € bauen

    • @Dagmar Löwer ja, die häuschen sind teuer.....habe mir letztes jahr welche angeschaut.....70.000€ sollte das kosten😵 kann ich mir leider auch nicht leisten😕

    • @Teresa Daniel ich kann mir kein Haus für 300000, erlauben oder noch mehr. Das habe ich hinter mir. Und ich denke für 20qm 60-70t. Teuer

    • Naja ob man sich jetzt ein minimalistisches "normal" großes Haus kauft + entsprechend großes Grundstück oder ein Tiny House.... Also wenn man sich ein normales Haus kaufen kann, kann man sich dich auch ein Tiny House kaufen. Oder bin ich da jetzt falsch?

    • Wasser, wegen der Verhinderung von Krankheiten, ja. Strom nein, da die Versorger Privatunternehmen sind.

  • schon alleine die Grundfläche wiederspricht euren Grundgedanken!!! solchen Schwachsinn muß sich kein Mensch antun, seine eigene Scheiße zu saufen.... Wenn man euen Prinzip auf 100000 Einwohner hochrechnet, na dann gute Nacht für den Rest der Welt!!! Aber Fortschritt der Welt ist erlaubt (SOLAR und Litzium) ist ja so bequem!! Vor allem unweltfreundlich??? Ihr seit nur ein Widerspruch in eurer Lebensweise, ihr SUPERGURUS

  • Endlich mal jemand der (auch) auf Biogas setzt, das finde ich super.

  • 👍🏻👍🏻👍🏻

  • Wunderschönes Haus von innen, ein echter Traum aber nix für Ottonormalverdiner. Für das Geld was das alles gekostet hat kannste auch ein richtiges Haus kaufen. Selbstverständlich mit ordentlich Schulden am Arsch.

    • @KillKenny09 Nachfragen statt Lügen zu unterstellen wäre auch möglich. Einfache Frage, einfache Antwort. Wenn du dazu mehr brauchst, stell deine Fragen anders ¯\_(ツ)_/¯

    • @yulez ja sorry das ich nicht einfach eine random in den Raum geworfene Zahl eines Fremden auf DEname glaube^^ mea culpa

    • @KillKenny09 Dann lies dir die restlichen Kommentare selbst durch. Die Antwort wurde oben beantwortet, die Zahl ist also das was die Bewohner selbst gesagt haben. Aber hauptsache direkt negativ interpretieren. Glückwunsch!

    • @yulez raten kann ich auch...

    • @KillKenny09 90.000€

  • Nicht wirklich Tiny. Irgendwo muss Tiny auch aufhören was Größe angeht. Ansonsten aber sehr schön so zu leben, sehr gemütlich 👍

    • Ja denk aber stark das sie das Tiny House nennen ,weil hört sich ja besser an wie Hütte.

  • Geile Hütte, entspannte und sympathische Menschen!

  • Den showerloop finde ich super, da würde mich mal interessieren, wann der Filter gewechselt werden muss und was das kostet. Und ganz wichtig gibt es den mega genialen Pullover auch für Männer?

    • @Familie Gretz vielen lieben dank für sie schnelle Antwort. Das System finde ich echt genial. Könnte man so einen Pulli in Auftrag geben, wäre ja der Hammer :) 😀

    • Hi, also den aktivkohlefilter müssen wir ca. halbjährig wechseln. den Vorfilter alle 2-3 Monate... der kostet ein paar euro, Die Aktivkohle und der Sand sind auch recht günstig zu haben. Die UV-Lampe sollte mehrere Jahre halten von den Betriebsstundenangaben her. Der Pulli / das Kleid von Hanna ist selbst gemacht und kann natürlich auch für Männer gemacht werden.

  • Geniale Lösungen,...bin so begeistert, und alles so gut erklärt. Ich hoffe so sehr, dass ich auch einmal so energieschonend und nachhaltig wohnen kann. Wenn mehr Menschen so minimalistisch glücklich leben würden, dann könnten Arbeitgeber nicht so wählerisch und ausbeuterisch sein, denn als Minimalist hat man einen ganz anderen Stand und ist lange nicht so abhängig vom Arbeitgeber, und ein Wechsel ist viel leichter möglich, falls keine entsprechende Wertschätzung vom Arbeitgeber entgegengebracht wird. Die innige Liebe zwischen den Beiden ist greifbar. Er trägt die Hose und sie das passende Oberteil 🌈😍.... ach nee, ist ein Kleid... aber wurscht... einfach schön. Vielen Dank !!!

  • 1:37 Ich habe in meinem Badezimmer KEINE Kloschüssel, bei mir steht eine TOILETTENSCHÜSSEL.

  • super kinderfreundliches Tiny House,. Ganz viel tolles Holz

  • Geniale Stauraum Lösungen. Sorry ich dies groß schreiben um meine Begeisterung für die Lösungen auszudrücken GENIALE STAURAUM LÖSUNGEN :))))))